Von Wahn und Sinn der Leyla Piedayesh - LALA Berlin SS 15

Von Wahn und Sinn der Leyla Piedayesh - LALA Berlin SS 15

MetropolitanCircus_LALA_Berlin_FS_2015.jpg

„Ich mache keine Klamotten für Frauen, die jeden Tag auf ‘ne Gala gehen“, sagt Designerin Leyla Piedayesh (44) und hat ja so recht. Zu ihrer jüngsten Show mit dem Titel “Illusion & Delusion”, einem durchaus glamour fouen Anlass, erschienen Promis und die schreibende Zunft am vergangenen Mittwoch gewohnt lässig - Sneaker, Birkis oder Adiletten zum Lala-Design. Dabei hat Leyla auch eigenes Schuhwerk entworfen: zuletzt in der Koop mit dem Münchner Schuhmanufaktur Selve.

In der Tischlerei der Deutschen Oper Berlin prägten nun Layerings und Mustermixe, beispielsweise Seerosen-Motive, sowie Glanz- und Mesh-Optiken den Lala-Look. Im Sommer 2015 werden wir also die 90er in einer Pastell-Version tragen. Dabei hatten wir uns von Spaghetti-Tops und Biker-Jacken längst gedanklich verabschiedet. Ein überraschender, weil umstrittener Gast: die weit geschnittene Palazzo-Hose - in noch umstrittenerer ⅞ Länge. Als Kontrapunkt zum natural Make-up gab es einen Lidstrich in der Farbe dunklen Wüstensands. Kein Wunder, die Inspirationsquelle war eine Fata Morgana, das Paradebeispiel einer Illusion. Doch sicher ist: Wo Urbanität und Nomadentum aufeinandertreffen, da ist die Lala-Frau zu Hause. Nicht auf irgendeiner schnöden Gala!

//Janine Dudenhöffer

Outfit: Modewoche & allen Lagen standhalten

Outfit: Modewoche & allen Lagen standhalten

ITZENGA – individueller Schmuck, inspiriert durch Massenware

ITZENGA – individueller Schmuck, inspiriert durch Massenware