Travel Diary: Lago di Como – Villa Melzi

Travel Diary: Lago di Como – Villa Melzi

Vor knapp zwei Wochen wollten wir aufbrechen um Italien zu erobern – mit einem Wohnmobil. Zum ersten Mal in meinem Leben,  die Spannung war hoch, die Planungszeit kurz und als wir gerade aus Berlin herausrollten (das Wohnmobil hätte im Schwarzwald gestanden), die erste Anspannung sackte, denn es ist ja auch die erste Reise für Rio, mischte sich ein mulmiges Gefühl in unsere Planung. Kurzfristig entschlossen wir uns noch auf der Autobahn gen Schwarzwald gegen das mobile Haus und für unser wendiges Auto, welches die kleinen Straßen in Italien schon so einige Male mit Bravour gemeistert hat. Das Thema Wohnmobil liegt aber nicht ad acta, sondern wird zu einem besseren Zeitpunkt mit entsprechender Planung nachgeholt. Und nun zu unserer Italienreise:

Zweieinhalb Wochen Zeit, das Auto haben wir am Start und die Großeltern warten bereits am Comer See auf uns oder besser gesagt auf den kleinen Enkel. Unser erster Halt ist also erst einmal Family Time in Limonta direkt am Lago di Como. Wir sind jedes Jahr mindestens einmal da, und so entstand im letzten Jahr auch schon ein kleiner Guide. In diesem Jahr haben wir zum ersten Mal die Villa Melzi und die angrenzenden Gärten besucht. Auf einem riesigen Areal finden sich unglaubliche Pflanzenarrangements, kleine Flüsschen und Stege und sowieso tolle Möglichkeiten einfach die Ruhe der Gärten auf sich wirken und den Blick über den See und Berge ziehen zu lassen. Super Ambiente!

Sommer-Minis (im Sale!)

Auf dem Bild trage ich einen customized vintage Rock von Levi’s, eine Bluse von Tim Labenda, Schuhe von Mango und eine Tasche von Armani Collection. Rios Buggy ist von Joie, sein Sommerhütchen von Bonton und seine Shorts von Noro, beides via Smallable Store. (Achtung Sale Alarm)

Bilder: Steffen Roth


Name *
Name
Travel Diary: Lago di Como – Villa Melzi pt.II

Travel Diary: Lago di Como – Villa Melzi pt.II

Vacai Mood

Vacai Mood