Travel: Athens in black and white - die Tipps für einen Tag

Travel: Athens in black and white - die Tipps für einen Tag

metropolitan_circus_athen2014-18.jpg

Griechenland ist dieser Tage das Reiseziel schlechthin. Mit bombastischen Stränden, verschiedensten Gebirgsformationen und einem Facettenreichtum, den man kaum mehr zählen kann, wird einem erstens nicht langweilig und der Abschaltmodus geht besonders schnell. Bevor ihr euch aber beim Insel-Hopping den Kopf verbrennt, solltet ihr mindestens einen Tag lang einen Zwischenstopp in der Griechischen Hauptstadt machen. Schon von Flugzeug aus wird klar, wie groß und weitläufig die Stadt ist, aber auch für Griechenland typisch, die weißen Häuser. Schon aus der Ferne strahlen sie einem entgegen und lassen die Spannung steigen auf eine der ältesten Metropolen der Welt: One Day in Athens.

Schlafen: New Hotel liegt direkt im Stadtzentrum. Die Akropolis ist fuß-läufig und das Griechische Parlament ist quasi um die Ecke. Von hier erreicht ihr schnell alle Spots im Stadtkern. Die Zimmer sind stylisch und modern eingerichtet. Man kann sich in 3 Kategorien einbuchen, wobei alle drei einem feinen Designhändchen folgen.

New Hotel
‪6 Filellinon Street
‪Syntagma Square
Athen ‪10557
 

Frühstück: Lasst euch einfach von der Strasse führen. Rund um das Zentrum Syntagma findet ihr viele kleine Cafés und Coffee-Stopps. Der Kaffee wird im Sommer allerdings immer kalt getrunken.

Stadtteile: Syntagma & Kolonaki

Sightseeing:

Das Muss in Athen ist natürlich die Akropolis. Jeden Tag geöffnet von 8:00 bis 20:00 sollte man jedoch die Zeiten um die Mittagszeit vermeiden, Too much sun! Kosten belaufen sich ca. um 12€ Eintritt.

Ethnikos Kipos – der Nationalgarten Athens ist ein öffentlicher Garten nahe des Syntagma Platzes. Für einen kleinen Spaziergang, ein Picknick oder eine kleine Sporteinlage ein fabelhafter Ort voller versteckter Ecken und Winkel.

Panathinaiko-Stadion – ist das Olympiastadion der ersten Olympischen Spiele der Neuzeit im Jahre 1896. Es wurde als Rekonstruktion auf den Fundamenten des antiken Stadions gebaut und befindet sich im Athener Stadtzentrum.

Shopping:

Wenn jetzt noch Zeit für Shopping bleibt, sollte man sich unbedingt handgemachte Griechische Sandalen machen lassen.  Schon Stars wie Kate Moss und Sophia Loren haben sich die Lederschlappen in dieser kleinen Werkstadt anfertigen lassen:

Melissionos Art
Aghias Theklas 2
Psyrri, Athen

Kosten: zwischen 25€ bis 40€

Aber auch im Stadtteil Kolonaki kann man wunderbar Bummeln und die kleinen Gassen erkunden. Die Ermou-Straße ist eine der Haupteinkaufsstraßen der Stadt, hier findet man vor allem Boutiquen und Schuhgeschäfte. Die verkehrsberuhigte Zone liegt zwischen dem Syntagma-Platz und Monastiraki.

Dinner:

Oikeiro – Mediterrane Küche in einem liebevoll-eingerichtetem Restaurant. Die Gerichte liegen zwischen 7€ und 13 €.

Ploutarhou 15 / Metro Evangelismos

Antiri  -  eine gehobene Griechische Taverne mit Gerichten zwischen 16€ und 19€

Plateou 15 /Metro: Thisio
 
 
 
 
 
 
//Text Katrin Schlotterhose
//Bilder Steffen Roth
WANTED: PR-Praktikant

WANTED: PR-Praktikant

Interior: „StoryTiles“ Fliesen

Interior: „StoryTiles“ Fliesen