“The Aesthetics of Sound”- die neuen Kollektionen von Each x Other

“The Aesthetics of Sound”- die neuen Kollektionen von Each x Other

Das Ethos des kollaborativen Fashionlabels Each x Other aus Paris lautet “Arts meet Fashion”. Als die Art Direktorin Jenny Mannerheim und der Designer Ilan Delouis sich begegneten, ließen sie sich von einem Gedicht von Robert Montgomery inspirieren: “Safe and warm here / In the fire of each other.” Each x Other war geboren. Der sehr androgyne und maskuline Charakter der Womens-  und Menswear kollaboriert in jeder Kollektion mit neuen Künstlern und Designern, die Each x Other mit ihrer persönlichen Signatur prägen. Kunst soll zwar noch exklusiv bleiben, aber dennoch greifbar werden und direkt mit Mode in Verbindung gebracht werden.

Wie diese wunderbare Synergie aufgeht, zeigt auch die aktuelle Capsule Kollektion von Each x Other, die “ The Aesthetics of Sound” benannt wurde. In der aktuellen Kollektion waren der Künstler und Poet Robert Montgomery, die Fotografin und Stylistin Maripol, der Künstler Davide Bertocchi aus Italien und der Elektromusiker Jonny White aus Kanada beteiligt.

Das übergreifende Thema, dass die eigentlich vier Kollektionen miteinander verbindet, ist, wie der Name vermuten lässt, der Sound. Jeder Künstler schafft eine eigene Interpretation davon, Musik in der Mode zu ästhetisieren. Einige klassische Key-Pieces wie die Bikerjacke, der Fellmantel und die typischen Streifen tauchen immer wieder auf, werden aber durch den Einfluss der Künstler mit ihrer persönlichen DNS versehen.

So ist die Kollektion der Französin Maripol von der Blondie-Ära der späten 70er inspiriert und wirkt mit den dominierenden Farben Rot und Schwarz funky und wild. Mit ihrem passenden Mantra “Love Each Other”, das sich gedruckt oder mit Edelsteinen verziert immer wieder auf den Pullovern oder Shirts wiederfindet, erinnert sie an den heißen New Yorker Disco-Fever des Studio 54.

Der indirekte Namensgeber des Labels Each x Other, Robert Montgomery, macht das Thema der inneren Stimme des Menschen zum Motiv seiner Interpretation zu “The Aesthetic of Sound”. Die Linie ist im schlichten Schwarz/Weiß gehalten; dazwischen funkelt auch mal ein edles Königsblau hervor. Die Verse des Poeten finden sich bedruckt wieder und machen Mode und Lyrik “tragbar”. Immer wiederkehrendes Wort: “Voice”.

Black in Black präsentiert sich die Männer-Kollektion des Elektromusikers Jonny White, der sich auf dem Black Rock Desert Festival “Burning Man” in Nevada inspiriert gefühlt hat. Die verwendeten Lamm- und Pythonleder, die in den klassischen Each x Other Streifen eingearbeitet wurden, wirken sehr maskulin, massiv und stark. Durch die unterschiedlichen Materialien werden hier die feinen Nuancen der Farbe sichtbar. Monochrom muss also nicht langweilig sein- ganz im Gegenteil: Wer diese Kollektion sieht, spürt den versteckten Beat seiner Musik und wird in die Rätsel der Nacht entführt.

Davide Bertocchi transformiert seine Leidenschaft für Musik und Wissenschaft in seiner Linie.  Omnipräsentes Motiv seiner Kollektion ist die Vinyl-Platte, die in variierter Form immer wieder erscheint. Als geometrische Kreise oder plastisch und greifbar; Geometrie wird hier als Key-Visual verwendet. Die Farben Schwarz, Weiß und Grün verstärken den starken grafischen Effekt und lassen den Sound spürbar machen.

Da sich Each x Other nicht nur als Modelabel versteht, sondern auch in Form eines Verlagshauses Bücher, Filme, Ausstellungen und Kunstobjekte produziert, gehören zu “The Aesthetics of Sound” auch Kunstobjekte der jeweiligen Kollaboratoren. Wer Fashion liebt, kann sich hier auch als Kunstsammler ausleben!

// Aileen Marika Hokari

Shop Each X Other im Sale

[show_shopthepost_widget id="526566"]

UP by Jawbone – von zu wenig Schritten und zu vielen Kalorien

UP by Jawbone – von zu wenig Schritten und zu vielen Kalorien

Styling: Denim & Stripes

Styling: Denim & Stripes