Styling: County Break

Styling: County Break

In den nächsten Tagen beginnt die große Stadtflucht. „Coming home for Christmas“ dudelt es irgendwie im Unterbewusstsein und wir drängeln uns durch überfüllte Züge, Busse oder die Schlangen am Flughafen – aber immer mit dem kribbeligen, nervösen Gefühl des Nachhause-Kommens. Egal wie alt wir werden, wenn man an Weihnachten zu seiner Familie fährt, kommen die kindlichen Erinnerungen längst vergangener Weihnachtstage zum Vorschein. Und wenn die erstmal gestillt sind, kommen die alten Freunde aufs Trapez – man trifft sich nur einmal im Jahr. Das ist besonders, aber auch darauf freut man sich und auch darauf an ein oder zwei Tagen im Jahr seine Teenagerzeit Revue passieren zu lassen.

Meine Eltern oder besser gesagt das Umfeld meiner Herkunft, scheint aber jedoch mit meinem Kleidungsstil nicht ganz konform zu laufen. Den absurden Fragen will ich mich nicht stellen, also habe ich mir einen Weihnachts-Stil in den letzten Jahren antrainiert, der ungefähr so aussieht:

Wachs-Jacke: Barbour DURHAM

Rolli: Helmut Lang

Bluse: Patrizia Pepe

Wide-Leg-Pants: Antonio Marras

Schal: Mulberry

Mütze: AMI 

Stiefel: BURBERRY PRORSUM 

Wisst ihr was ich meine? Happy Nach-Hause-Kommen wünsche ich euch schon mal.

 

GOLD & SILVER by Saskia Diez

GOLD & SILVER by Saskia Diez

Cartier – Style and History – 30th Anniversary of Cartier Heritage Collection

Cartier – Style and History – 30th Anniversary of Cartier Heritage Collection