Stockholm: Whyred SS 13

Stockholm: Whyred SS 13

Die Wiederauferstehung der Mods-Bewegung im Kontext von Aufgeräumtheit und konzeptionellem Design. Das klingt widersprüchlich, aber auch eine Bewegung kann sich weiterentwickeln. Das schwedische Label Whyred zeigt genau dieses Erwachsenwerden des 60er Jahre Rebellentums auf modische Art und Weise.

Die Kuttenträger von damals, die sich vorwiegend für Erdtöne entschieden haben, die Städte mit ihren Vespas unsicher gemacht und den Pilz-Kopf geprägt haben, werden laut Whyred im nächsten Jahr zurückkehren, aber anders: sie tauschen blasse Einheitstöne gegen grelles Blau und leuchtendes Orange und die biederen Muster von einst gegen flächige Op-Art Grafiken, die im Extremfall all-over gestylt werden.

„Clean living under different circusmstances“ heißt das Credo des Schwedischen Labels schon seit 1999 und das lebt der Brand unangefochten. Ihre Inspirationen entstammen der Musik, gegenwärtiger Kunst und konzeptionellem Design. Ihre Kleidung soll getragen werden und verstylt werden, dabei clean wirken und den ausgefallenen Lebenslagen strotzen. Dafür brauchen wir die „neuen Kutten“, sie sind vorwiegend aus Leder oder ärmellos und kombinieren abendliche Outfits oder legere Day-Wear. „Calypso-Punk“ heißt der einschneidende Name der kommenden Spring Summer Kollektion. „Calypso-Punk“ heißt in Kleidung übersetzt: mixe wilde Muster und konträre Farben, aber bleibe stets den klassischen Schnitt treu. Eine Herausforderung.

(Photos: property of ASFB, copyright Kristian Löveborg)

color of the week #a90d53

color of the week #a90d53

Stockholm: Carin Wester SS13

Stockholm: Carin Wester SS13