Schlotti‘s Spring Crush

Schlotti‘s Spring Crush

In dieser Woche haben wir uns gefragt, was wollen wir eigentlich in diesem Frühling tragen. Maria macht gerade schwere Zeiten durch und rollt ihr Leben vollkommen neu auf. Kein Wunder, dass man sich dann in einer schönen neuen Garderobe bestens aufgehoben fühlt. Ich hingegen bin absolut erschlagen vom Überangebot und den massenhaften Trends in der Onlinewelt. Natürlich versuchen auch wir in unseren wöchentlichen Trend-Beiträgen ein bisschen Selektion und Überblick zu vermittelt. Aber es hilft nichts: So richtig will mir nichts gefallen. Einzige Lichtmomente hege ich jedoch bei dem Gedanken an den bevorstehenden Urlaub. Vielleicht habe ich schon intuitiv in diese Richtung gesammelt, aber auf die Frage hin was ich unbedingt brauche, habe ich die erschreckend einfache Antwort: Nichts.

Was ich aber gerade mache: Ich durchforste meinen Kleiderschrank nach den Frühlings- und Sommersachen der vergangenen Jahre. Und siehe da, man muss manchmal nicht immer alles neu kaufen. Ich habe wahre Schätzchen wieder gefunden und bin auch froh, dass ich viele der aktuellen Trends mit bereits bestehenden Sachen zusammensetzen und neu kreieren kann. In diesem Sinne: Happy Spring.



Bilder im Header: Coralie Marabelle, Mango, Xenia Bous

Kolumne: Die Zeit, die ich verplempere

Kolumne: Die Zeit, die ich verplempere

Trend: Große Blumen, kleine Blumen, einfach alle Blumen

Trend: Große Blumen, kleine Blumen, einfach alle Blumen