Press Days Berlin – die Looks

Press Days Berlin – die Looks

IMG_3027_2.jpg

Wenn in Berlin die Showrooms ihre Türen öffnen, gleicht das fast ein Odyssee – in nur zwei Tagen sichtet man unzählige Agenturen und Labels und weiß am Ende des Tages kaum noch, was man eigentlich gesehen hat und was letztlich nun der Trend ist. Wie in jeder Saison versuche ich mit Organisation und Plan an die Sache heranzugehen, bis ich wieder an meinen Favoriten hängenbleibe und jedes Mal denke: „Mist das muss in meinen Schrank wandern“.  Also gibt’s in diesem Jahr die Looks der kommenden Herbst/Winterkollektionen, die mir wahrlich den Kopf verdreht haben:

 

#Achtland: Um Lederjacken und Leder im Allgemeinen kommt man im Herbst wirklich unschwer vorbei, der Bikerstil ist zwar gerade überall allgegenwärtig, Achtland jedoch setzen den Look fort und konzipieren eine gesteppte, steife Kastenjacke, die im Schwarz/Weiß-Look funktionieren wird, genauso aber mit Farbaktzenten und Midi-Skirts. Ich habe mir den Blockstreifen-Rock mit vorderen Schlitzen aus der kommenden Achtland-Kollektion geschnappt, das Ganze mit Stiefeletten von &Other Stories kombiniert und einen Basic Beanie von Lala Berlin gewählt. Easy.

 

#Christian Wijnants: Denim ist ein weiteres großes Thema für die Herbst/Wintersaison. Und wenn jemand Denim im High-Fashion Stil kann, dann Christian Wijnants. Sein Kornblumenblau ist maßgeblich und die Schnitte seiner Linie grandios. Die leicht-oversized geschnittene Denim-Jacke hat in der Herbst-Saison ein Pendant als Hose und Rock in ähnlich lässigen Schnitten; ich habe den Look aber abgewandelt mit einer Baggy-Short aus Neopren mit Mini-Blumenprint, ebenfalls aus seiner Kollektion. Rad fahren kann man damit natürlich auch!

#MCM: Taschen für Frauen, Taschen für Männer – das ist doch alles Bullshit. Wir haben die kleine pinke MCM als künftige Party Bag deklariert und die schwarze Tote lässt in Sachen Business die Erfolgskurve stiegen. #seriouslymcm

#Y3: Mode und Sport passen nicht zusammen? Ihr seht doch, dass es geht, Kicken und Dribbeln in Marlene-Hosen und weißer Bluse wird womöglich zu meiner neuen Pausenfreizeit im Office. Fakt ist: Wide-Leg bleibt und die Varianten im Latzhosenstil werden mit klassischen Details zum Key-Look.

#Anne Gorke: Ich wollte mich nicht in ein rosa Schweinchen verwandeln. Aber ihr hättet es mir gleich getan, wenn ihr nur dieses Material in Händen hieltet. Niemals in meinem Leben war ich so versessen auf Rosa wie in 2014. Anne Gorke tut mit ihrer Herbst/Winterkollektion ihr Übriges hinzu: sportliche und lässige Looks in Rosa-Grau-Weiß-Schwarz Kolorierungen funktionieren mit Sneakern und Heels, beide Varianten ein Traum. Wartet es nur ab ;-)

#Joseph: Pyjama-Streifen sind das neue Schwarz. Gesehen bei Weekday Collection, Joseph & By Malene Birger. Das muss ein Zeichen sein und alle Brands zelebrieren den Maskulinen Chic. In Schale geworfen habe ich mich aber in eine Karottenhose von By Malene Birger, Mohair Jumper von Joseph und in einen dunkelblauen Oversized-Mantel von By Malene Birger. Mein Look für den Herbst!

Vielen Dank an Prag Agency, Häberlein&Mauerer, Silk Relations & Fake PR

UNIQLO & INES DE LA FRESSANGE

UNIQLO & INES DE LA FRESSANGE

Spa: ORGANIC LUXURY

Spa: ORGANIC LUXURY