Pampers für UNICEF – Kindern gehört die Welt

Pampers für UNICEF – Kindern gehört die Welt

Seit der Sommer vorüber ist und dieTemperaturen Achterbahn fahren, nehmen wir zu Hause jeden Schnupfen und Husten mit und spielen damit Pingpong. Wir als Eltern wissen damit umzugehen, kennen die Probleme eines kleines Infektes, aber unser Sohn ist gerade einmal 10 Monate alt und kämpft mit jedem noch so kleinen Schnupfen. Dann kommt wieder der Husten dazu und der Schnupfen verschwindet, und trotzdem rennt man von Arzt so Arzt, schlägt sich die Nächte um die Ohren und trägt sein Baby an der frischen Luft, nur um zu wissen, dass er noch atmet und es ihm gutgeht. Jeder Infekt eines Kindes, egal wie stark oder schwach, ist für Eltern eine absolute Ausnahmesituation. Man vergeht vor Sorge und möchte doch sein kleines Bündel wieder lächeln sehen. Glücklicherweise bleiben Kinder in Deutschland von den meisten Erkrankungen verschont und erholen sich schnell wieder. Und trotzdem sollte man auch an die Kinder denken, die in Regionen der Erde aufwachsen und geboren werden, wo unsere hygienischen Standards nicht gang und gäbe sind und ein vermeintlich kleiner Infekt zum Tode führen kann.  Man kann sich kaum vorstellen, wie es diesen Eltern ergehen muss. Deshalb möchte ich euch heute mit der Unterstützung von Pampers auf die jährliche Initiative für UNICEF hinweisen. 

Aktionsbotschafterin Jasmin Gerat

Aktionsbotschafterin Jasmin Gerat

Pampers für UNICEF 2016: Projektreise nach Äthiopien mit Aktionsbotschafterin Jasmin Gerat

Am 1. November 2016 startete zum elften Mal die Initiative von Pampers für UNICEF mit dem Ziel Tetanus bei Müttern und Neugeborenen weltweit zu eliminieren. Einen wichtigen Meilenstein konnte die Initiative in diesem Jahr bereits erreichen, denn in bisher 19 Ländern dieser Erde, das ist die Hälfe der zu Beginn der Partnerschaft betroffenen Länder, ist Tetanus erfolgreich bekämpft worden. Doch es sind noch einige Länder und es kommen durch Krisen und Kriege leider immer wieder neue hinzu, die dringende Unterstützung brauchen. Laut Schätzungen sind es immer noch rund 67 Mio. Frauen und Neugeborene, die durch Tetanus bedroht sind.

Pampers für UNICEF 2016: Projektreise nach Äthiopien mit Aktionsbotschafterin Jasmin Gerat
Pampers für UNICEF 2016: Projektreise nach Äthiopien mit Aktionsbotschafterin Jasmin Gerat

Was ist Tetanus?

Tetanus oder auch Wundstarrkrampf genannt, ist eine Infektionskrankheit, welche die muskelsteuernden Nervenzellen befällt. Ohne Behandlung verläuft diese Infektion tödlich. Die Sporen der Viren können überall auftreten, im Staub, in der Erde, in Bussen oder Bahnen. Treten die Sporen in offene Wunden ein, können sie sich schnell im Körper ausbreiten und die Nervenzellen lahmlegen, es kommt zu Muskelkrämpfen, die  im schlimmsten Fall zum Herzstillstand führen können. In Deutschland ist eine Impfung bereits im Säuglingsalter Standard. Gerade in ländlichen Regionen Afrikas und anderer Länder sind besonders Neugeborene und Mütter von dem extrem hohen Risiko an Tetanus zu erkranken, betroffen.


Deshalb ruft Pampers auch in diesem Jahr wieder dazu auf, die Initiative „ 1 Packung = 1 lebensrettende Impfdosis“ zu unterstützen.


Pampers für UNICEF 2016: Projektreise nach Äthiopien mit Aktionsbotschafterin Jasmin Gerat

Jedes Jahr bekommt die Initiative weitreichenden Support, in diesem Jahr unterstützt die deutsche Schauspielerin Jasmin Gerat, die selbst junge Mama ist, die Aktion um möglichst umfangreiche mediale Wirkung zu erzielen. Jasmin ist im Sommer nach Äthiopien gereist, eines der ärmsten Länder dieser Welt, um sich selbst ein Bild von der Situation vor Ort zu machen. In Äthiopien leben die meisten Menschen in ländlichen Regionen, sie leben von der Landwirtschaft, die immer wieder durch starke Dürren gebeutelt wird. Man kann sich also vorstellen, wie die Menschen leben und wie wichtig es ist, gerade hier medizinische Basics, wie etwa die Tetanus-Impfung einzuführen.

Pampers für UNICEF 2016: Projektreise nach Äthiopien mit Aktionsbotschafterin Jasmin Gerat

Ich möchte euch inständig bitten, die Aktion auch in diesem Jahr wieder zu unterstützen. Ihr müsst nicht viel tun, es reicht ein Klick, ein Like oder ein Share. Und so geht es:

  • Kauf einer Packung Pampers mit Aktionslogo (1 Packung = 1 lebensrettende Impfdosis)
  • Pampers Aktionsvideo anschauen (1 Videoaufruf= 1 lebensrettende Impfdosis)
  • Pampers Aktionsvideo liken (1 Video liken= 1 lebensrettende Impfdosis)
  • Pampers Aktionsvideo teilen (1 Video teilen = 1 lebensrettende Impfdosis)


#PampersUNICEF #Windelhelden

***dieser Beitrag ist in freundlicher Unterstützung mit Pampers entstanden***

 

Trendfarben 2017: Pantone 14 - 1315 Hazelnut

Trendfarben 2017: Pantone 14 - 1315 Hazelnut

What‘s hot right now: Zign launcht STUDIO Kollektion

What‘s hot right now: Zign launcht STUDIO Kollektion