Outfit PJs and Icons

Outfit PJs and Icons

Editorial 501 Céline Marni Marlen Mueller_1

Ein Hemd, das ausschaut wie ein Schlafanzugoberteil und eine Jeans, die getrost eine Nummer länger hätte sein können – hätte man mir früher so ein Outfit vorgeschlagen, wäre ich wohl kopfschüttelnd weggegangen.

Heute erwische ich mich selbst dabei, wie ich vermeintlich falsche Längen zum Fashion Status mache und Herren-Nachtwäsche als Tagesuniform präsentiere. Nun gut, wir leben ja in Zeiten des Individualismus. Kann ja keiner was sagen.

Editorial 501 Céline Marni Marlen Mueller_2

Die Hälfte meiner Hosen habe ich bereits zu kurz gekauft, fast regelmäßig pilgere ich zum Schneider um Hosen in Richtung Hochwasser trimmen zu lassen oder lege selbst Hand an. An dieser Stelle sollte unerwähnt bleiben, dass ich eigentlich auch Schneiderin bin und das schwuppdiwupp selber machen könnte, aber aber....der Satz ist hier zu Ende.

Jedes mal fragt mich der Schneider erstaunt: Soll die so kurz? Ja die soll so...ist gerade Mode brabbele ich noch. (Der Rest meiner Hosen ist mit Abstand zu lang und wird einfach gar nicht mehr getragen. Auch nicht gut.)

Bekanntlich soll Hochwasser ja die Beine strecken, und da ich nicht wirklich mit den Längsten gesegnet bin, schneide ich liebend gern, sogar den Teuersten, ein paar Zentimeter ab oder durchforste das Netz nach alten Vintage-Levi’s, die es noch in einer 28er Länge gibt. Und das ist gar nicht so einfach.

 

Schlafanzug-inspirierte Hemden

[show_lookbook_widget id="278755"]

Editorial 501 Céline Marni Marlen Mueller_3

 

Bei den Hemden ist es ähnlich. Nur, dass ich da nicht die Ärmel abschneide. Die schönen ordentlichen Basic-Hemden bleiben im Schrank hängen, die sind nämlich langweilig geworden. Stattdessen erfinden die Designer Blusen, die aussehen wie Pyjamas und wir Modejünger jubeln heiter vor uns hin, ich eingeschlossen. Trotzdem würde ich mich nicht trauen, tatsächlich meine Pyjama-Hemden anzuziehen, auch wenn sie aus Seide wären. Warum denn eigentlich nicht? Vielleicht bin ich einfach zu Deutsch: Nachtwäsche liegt im Fach für Nachtwäsche und die Blusen fein-säuberlich im Kleiderschrank. Niemals würden diese beiden Abteilungen sich vermischen, spricht mein bürgerliches Ich. Bis ich diese Bluse fand...und meine starre Meinung bröckelte.

Editorial 501 Céline Marni Marlen Mueller_4

Jeans: Levi‘s 501 Vintage

Streifenhemd: Marni via TK Maxx

Pumps: Céline (ähnlich hier)

Tasche: Loewe Puzzle Bag

Schmuck: Tiffany & Pomellato

Photography: Marlen Mueller

_________________________________

Shop my wardrobe here.

Home: Zurück ins Bett

Home: Zurück ins Bett

Styling Silver Surfer

Styling Silver Surfer