Odeeh A/W 13

Odeeh A/W 13

starter_metro1.jpg

Die Odeeh Designer Otto Drögsler und Jörg Ehrlich haben sich expressiven Drucken verschieben. Und das machen sie nicht erst seit gestern, es ist quasi der USP des Labels, gepaart mit Silhouetten, die für Deutschland manchmal zu fast forward sind. Ein Grund mehr sich seine Fans auf internationalem Parkett zu suchen. Da ist Paris doch wirklich naheliegend. Gesagt, getan. In der bisher Vierten Präsentation auf der Pariser Modewoche wurde kurzerhand ein Parkdeck im Viertel Marais umfunktioniert und über 300 Gäste aller großen Magazine statteten den Deutschen einen Besuch ab.

In der nächsten Winterkollektion haben sie die Designer von traditionellen Tüchern inspirieren lassen, die durch wilde Musterungen in einem Patchwork-Design die recht ruhig-silhouettierte Kollektion ergänzt haben. Gedeckte Farben werden in knalligen Effekten aufgebrochen und orange und pinke Elemente akzentuieren den Gesamteindruck. Odeeh überrascht aber nicht nur durch seie einzigartigen Muster, das Augenmerk liegt auf den Details, wie die feinen Linienverschiebungen, die noch recht untypisch sind: verkürzte Bootcut-Hosen, überlange-körpernahe Tuniken und Reifrock-artige Säume, die enorm feminine Züge vermittelt. Außerdem auf der Wishlist für kalte Tage gelandet, ist ein orange-farbener Noppenpulli, welche zu einem schwarzen Maxi-Rock kombiniert wird. Gute Arbeit die Herren!

(Photos: PR)

 

Current Wishes

Current Wishes

Labelwatch: Dondup

Labelwatch: Dondup