Moment to Moment: Levi’s Ansatz zur Entschleunigung

Moment to Moment: Levi’s Ansatz zur Entschleunigung

Werbung, wer kann sich eigentlich noch mit ihr identifizieren? Gephotoshopte Bowlingbusen, Haut als wäre sie bis an den Rücken getuckert und Illusionen jenseits unsere Realität sind einfach überall. Ja, ganz richtig, das ist der tägliche Wahnsinn, aber nehmen wir das überhaut noch wahr oder hat sich jeder damit abgefunden?

Umso besser, dass doch noch weit hinten Licht am Ende des Tunnels zu erkennen ist: Levi’s Made & Crafted war es nämlich Leid diesen gaukelnden Spuk als Realität abzutun. Das Denimlabel hat sich für den Herbst/Winter Launch ihrer Kampgane mit den renommierten Künstlern von THE THING Quarterly,  zusammengetan, die es mit ihren Kunst-Abonnements schaffen 4 mal im Jahr innovative Artworks zu verbreiten. Entstanden ist das Gemeinschaftsprojekt Moment To Moment. 16 Künstler wurden konsultiert, um unter dem Thema „Good things take time“ Kunst in Form von Werbung umzusetzen. In den USA und UK kann man die außergewöhnlichen Kunstprojekte bereits im öffentlichen Raum begutachten, begehen und sich einfach inspirieren lassen.

Ein Künstler hat es uns dabei besonders angetan: John Herschend. Für das Projekt Moment To Moment produzierte er einen simplen Mood-Film – die Einfachheit ist dabei der Schlüssel seiner Schönheit. In einem weitläufigen Setting spaziert eine Frau, findet einen Stein und hebt diesen aus. Fertig! Keine Musik, keine Jingles, kein Schnickschnack –der Reiz des Spots liegt lediglich auf seiner Stimmung. Die Reduktion auf das Wesentliche sollte vielleicht auch unseren Alltag wieder einholen, frei nach dem Motto: Weniger ist mehr und das Wenige erfüllend.

Und wenn ihr die Augen offen haltet, sehr ihr vielleicht eines der Werke:

London Oxford Circus:

Jon Rubin

Los Angeles

Harrell Fletcher

San Francisco

Dave Muller

Detox-Diary: Tag 4 Der Countdown läuft…

Detox-Diary: Tag 4 Der Countdown läuft…

Fashion Film: Mademoiselle C

Fashion Film: Mademoiselle C