Mit Cocktailkleid im Wald

Mit Cocktailkleid im Wald

Was macht sie da mit diesem heißen Fummel mitten in der Pampa? Das könnte man sich jetzt berechtigterweise fragen. Meine Antwort ist folgende: Ich denke ja tatsächlich, dass man alles überall tragen kann und darf. Die geheimnisvollen Dresscodes, wie beispielsweise nur Pumps zum Cocktailkleid finde ich irgendwie überholt und es hält sich ja sowieso niemand daran, außer vielleicht die Queen. Ich trage also zu diesem wunderschönen Spitzenkleid vom absoluten Must-Have-Hipster-Mania Label Self-Portrait gar keine Schuhe und ich habe mich mit diesem sündhaft teuren Gewand sogar auf die Wiese gesetzt. Ts Ts ts, höre ich schon die Stimmen aus dem Off.

 

Aber Spaß beiseite, ich habe das Kleid nur für Fotozwecke geliehen, weil ich einfach den Designer toll finde und euch das Label zeigen wollte. Self-Portrait ist von dem in Malaysia geborenen Designer Han Chong. Der Central Saint-Martins Absolvent entwirft vorzugsweise Eventgarderobe. Einige der Spitzenkleider eignen sich aber auch durchaus für Normalozwecke, wie wir gerade gelernt haben. Eine Spitzenbluse zum Beispiel oder eine Sommer-Culotte aus Guipure-Spitze lassen sich ganz wunderbar mit Alltagsgarderobe, wie Jeans oder T-Shirt stylen.

Zugegeben, die Kleider haben ihren Preis, sind aber noch Lichtjahre von Stella McCartney oder Chloé entfernt. 

*Psst, eine erschwingliche Self-Portrait Variante, sind die mit LeSpecs erschienenen Sonnenbrillen.

Meine Favoriten von Self-Portrait


Minibags

Minibags

label we love . Le Kasha

label we love . Le Kasha