Lookbook: mongrels in common H/W 2013/14

Lookbook: mongrels in common H/W 2013/14

Marlene Dietrich war vielleicht die erste Deutsche Stilikone; 1000-fach kopiert , ist ihr Look noch immer allgegenwärtig.

Das Berliner Label mongrels in common nimmt die Grand Dame in der kommenden Saison mit auf einen Roadtrip. Das Lookbook trägt nämlich den vielverssprechenden Namen “Marlene Dietrich on the Road with a Gaucho”. Das wären dann aber auch gleich mal drei Inspirations- und Kreativthemen die in einer Kollektion vereint ist.

Wie das die beiden Designerinnen Livia Ximénez-Carrillo und Christine Pluess geschafft haben, schauen wir uns doch mal genauer an:

Marlene Dietrich spiegelt die maskulinen Looks, der 40er Jahre wieder, wie keine andere. Ihr Stil ist elegant, burschikos und doch so sinnlich. Die mongrels in common greifen genau hier ein: Smoking-Kleider, Bleistifthosen und extravagante Revers in einer sehr edlen Farbpalette. Aber wenn man einmal auf dem Run ist, muss Bequemlichkeit her. Die Eleganz der 40er Jahre wird durch stilvolle Biker-Details gebrochen, abgesteppte Ärmelpartien und Reißverschlüsse verkörpern den Roadtrip-Charkter in der Herbst-Kollektion.

Aber das war ja bei weitem noch nicht alles. Die Gauchos gehören ebenfalls mit in eine außergewöhnliche Kollektion. Das heißt jetzt nämlich Farbe und Muster bekennen. Die Verwegenheit der Steppe kommt in Form von Poncho-Blusen aus hochwertiger Seide und Camouflage-Prints, die sehr artifizielle umgesetzt wurden.

Drei Inspirationen, die nicht nur die Vielseitigkeit der mongrels in common zeigen, sondern auch beweisen, wie sehr Gegensätze sich anziehen und dabei vollkommen neue Styles entwickeln.

Bilder: PR

Ordnung kann so schön sein

Ordnung kann so schön sein

FvF & Metro: Nada Lottermann im Portrait

FvF & Metro: Nada Lottermann im Portrait