Jetzt ist die „Zunge“ in aller Munde...

Jetzt ist die „Zunge“ in aller Munde...

Tongue Chair

Tongue Chair

Der Stuhl „Zunge" ist ein Designerklassiker, der schon zu Beginn seiner Karriere im dunklen Schatten seines großen Bruders „Ameise“ stehen musste. Die Stühle „Ameise“ und „Zunge“ wurden von dem dänischen Architekten Arne Jacobsen in den 1950ern entworfen. Während der Erste gleich große Erfolg feierte, hatte das „Zungen-Model“ einen schwierigen Start und fand nie die gleiche Beachtung.

Tongue Chair

Tongue Chair

Ursprünglich für die Munkegård Schule in Dänemark entworfen, verbrachte der Stuhl sein Dasein als Sitzgelegenheit an der Bar des Royal Copenhagen Hotels, machte in den 1980ern einen kurzen Ausflug auf den internationalen Markt und verschwand dann in der Versenkung.

Bis jetzt!Der dänischen Möbelhersteller Howehaucht dem Klassiker nun ein neues Leben ein und bringt diesen wieder auf den Markt. Die Anmutung des Stuhls bleibt genau die von Jacobsen angestrebte, die Haltbarkeit dagegen wurde durch Präzisionskonstruktion und dem Einsatz von hochwertigen Werkstoffen verbessert. Den Stuhl gibt’s in Buchen-, Eichen- und Nussbaumfurnier sowie in schwarz, weiß und teak gebeiztem Furnier. Ebenso ist er vollgepolstert in Stoff oder Leder lieferbar – die Farbpalette reicht vom hellem Pink bis Cognac.

Tongue Chair

Tongue Chair

// Regina Schubert

Late Sale Funde

Late Sale Funde

Detox-Diary Results: the day after…

Detox-Diary Results: the day after…