Interior: Rasterliebe in Tokio

Interior: Rasterliebe in Tokio

Le Mistral heißt die im letzten Monat eröffnete Geschenkboutique in Tokio, welche mit eindrucksvollen grafischen Qualitäten aufwartet und rasterliebende Architektenherzen höher schlagen lässt.

Das japanische Büro JP Architects unterzieht den gesamten 62 Quadratmeter großen Innenraum einem weißen Gitternetz und schafft so eine neutrale Bühne, die den Objekten Vortritt lässt und dennoch selbst im leeren Zustand funktioniert. „Das Interieur erzeugt Ordnung und Frische für die ausgestellten Produkte, die täglich wechseln“, begründet der Architekt Matsushima Junpei seinen Ansatz. Fünfzehn Millimeter sind die weißen Markierungen breit – breit genug, um nicht übersehen zu werden und schmal genug, um nicht allzu dominant zu wirken. Entscheidend für das Gelingen der Inszenierung ist auch die dunkelblaue Farbe des Hintergrunds. Das Blau ist die Hausfarbe der Boutique und lässt die puristische Parfümflakons ebenso zur Geltung kommen wie quietschbunte Vasen oder Schmuckobjekte.

//Regina Schubert

Beauty: Frauen-Power gegen die Zeichen der Zeit

Beauty: Frauen-Power gegen die Zeichen der Zeit

Styling: In the mood for fringes

Styling: In the mood for fringes