Im Showroom von Ritual Projects Paris

Im Showroom von Ritual Projects Paris

Metro_Tag_2_2_SS14_Schlott_-4.jpg

Corbier Agostini

Brands: Corbier Agostini, Sonia Boyajian,1-100 by Graham Tabor and Miguel Villalobos, Bliss Lau, 22/4_Hommes_Femmes

Im verwinkelten Stadtteil Marais besuchten wir den gerade erst im Frühjahr gegründeten Showroom von Ritual Projects. Erstaunlich ist, durch welche Hinterhöfe man in Paris geführt wird, um dann in einem durch-desigten Projektraum zu landen. Abgesehen von den Räumen sind auch die Labels, die Inhaberin Robin aus den u.a. Staaten importiert hat unglaublich inspirierend:

Corbier Agostini ist ein neu lanciertes Label mit asiatischen Attributen. Die Stücke werden alle in Frankreich kreiert und hergestellt. Der Blick in das Lookbook zeigt schon wie artifiziell das Label arbeitet.

Sonia Boyajian – ein Schmucklabel, welches die Elster in uns hervorgerufen hat- es glitzert und scheint nur so in den unglaublichsten Farben. Der Preis? Erschwinglich!

1-100 by Graham Tabor and Miguel Villalobos – ein industriell inspiriertes Schmucklabel aus NY – sehr grob und schwer, dafür perfekt für Editorials.

22/4_Hommes_Femmes ist eine minimalistische Kollektion der Designerin Stephanie Hahn. Sie lässt mathematische Regeln in die Mode einfließen und erreicht damit eine klare Formsprache, die an die Idee des Unisex erinnert.

Bliss Lau

Bliss Lau – schon die Avantgarde Diaries haben Bliss Lau mal näher unter die Lupe genommen. Das sinnlich-raffiniert Label aus NY macht Schmuck, der nicht nur durchdacht ist, es steckt immer auch eine kleine Geschichte hinter den hochwertigen Stücken.

Bilder: Schlotterhose, Video Avantgarde Diaries

 

„Wool Blankets“ - von Vitra

„Wool Blankets“ - von Vitra

Styling: MALAIKARAISS X brands4friends + Interview

Styling: MALAIKARAISS X brands4friends + Interview