German Press Days: Ein Einblick in die Kollektionen für SS14

German Press Days: Ein Einblick in die Kollektionen für SS14

Eröffnungs-Cocktail bei Emeza

Die German Press Days sind längst zu einer Pflichtveranstaltung für alle Redakteure und Stylisten geworden. An zwei Tagen öffnen die Berliner Agenturen ihre Türen und präsentieren die frische Ware für die kommende Saison. Nicht jedem ist es möglich um den Erdball zu fliegen und bei allen Schauen und Präsentationen live dabei zu sein, um so besser ist es in familiärer Atmosphäre die Stücke wirklich mal haptisch zu greifen und Geschichten rund um die Labels zu erfahren. Auch wir waren in Sachen Sommertrends unterwegs und haben ein paar tolle Snapshots im Gepäck:

Musterpalette bei Michael Kors

Was Muster und Strukturen betrifft, wird der Sommer sehr artifiziell. Es wir getupft und gesprenkelt, sogar wieder gebatikt und verwischt, kunstvolle Fotoprints zieren Kleider und Oberteile und das Revival der 90er ist kaum mehr zu übersehen. Das Britische Label Hobbs wird zum Überraschungserfolg und selbst ich konnte mich wieder mit übergroßen Spiegel-Pailletten, gesehen bei Topshop Unique, erstaunlich gut anfreunden.

HUGO

Spiegel-Pailetten bei Topshop Unique

Hobbs

Auch farblich gesehen sind mehr Freiräume zu erkennen. Ob nun in knallige Grundfarben oder leichtes Pastell – Farben spielen eine maßgebliche Rolle in 2014. Ob vielleicht als Bonbonfarbe verschrien, werden Accessoires in zarten Rosa und Mint zu meinen Lieblingsfoto-Objekten und stehen definitiv auf meiner Sommer-Must-Have Liste, wie etwa die Office-Bag von MCM oder die kleine Pochette vom Label Veja, welches besondere Aufmerksamkeit verdient hat.

MCM Tasche

Lieblingsfarben bei malaika raiss X brands4friends

RAF Simons for Adidas

Viele Labels, die lange von der Bildfläche verschwunden waren, präsentierten sich in einem vollkommen neuen Kontext und haben uns kurz nachhaken lassen: Esprit zum Bespiel, mit neuem Creative Team und einer neuen Trendlinie kehrt das Label aus S.F. unglaublich modisch zurück. Erinnert ihr euch noch an Palladium? Gleiches Spiel, die Canvas-Treter haben zwar ihre signifikante Form beibehalten, doch sie punkten in neuen Farb- und Musterideen.

Esprit-Kleid mit Fotoprint

Was mich besonders freut, dass viele Agenturen mittlerweile nachhaltige Produkte und Labels aufnehmen. Die neu-gegründete Agentur Pool-PR hat sich Nachhaltigkeit zum Markenzeichen gemacht und zeigte gleich drei unbedingt erwähnenswerte Newcomer: das Schuck Label mari couci, die Schuh- und Taschenlinie nine to five und ein Kosmetiklabel ohne chemische Zusätze: B FNKY!.

Leder-Rucksack von nine to five

Collier von mari couci

Look: Über den Dächern Berlins

Look: Über den Dächern Berlins

Social Media Manager at Videdressing (Full time job in Paris)

Social Media Manager at Videdressing (Full time job in Paris)