Emilio Pucci for Ladurée

Emilio Pucci for Ladurée

Metropolitan-Circus_Emilio-Pucci-Laduree-boxes_pucci-ladure-macarons-6.jpg

Sie sind klein, rund, bunt und sehen aus wie kleine Juwelen. In Frankreich haben die kleinen Mandelbaiser-Sandwiches schon lange Kultstatus erreicht und auch in Deutschland sind die runden Köstlichkeiten im Kommen. Spätestens seit dem Film “Marie Antoinette” von Sofia Coppola genießt das süße Gebäck  internationalen Ruhm. Macarons sind nicht nur unheimlich lecker und in nahezu allen erdenklichen Geschmacksrichtungen erhältlich, vielmehr verkörpern sie ein Stück französischen Lebensstil. Dies nahmen der traditionelle Luxus-Patissier aus Frankreich, Ladurée und der italienische Designer Emilio Pucci zum Anlass, um gemeinsam eine besondere Edition der Geschenkboxen zu kreieren.

Wenn die süßen Leckereien der Geschenkkartons schon ästhetisch und geschmacklich kaum zu überbieten sind, dann sollten es die Boxen ebenfalls sein; darin waren sich Ladurée und Pucci einig. Und das Ergebnis kann sich sehen lassen: kaum vorstellbar, dass eine andere Box der exquisiten Süßigkeit würdiger wäre. Pucci beweist hiermit erneut, dass seine kaleidoskopischen, geometrischen Formen und seine Signatur-Capri-Prints unvergänglich bleiben, denn das Unternehmen ist nicht unbekannt für seine zahlreichen und vielseitigen Kollaborationen.

Puccis farbenfrohe Designs erinnern an die psychedelische Kunst der Swinging 60ies und haben bereits Capellini-Möbel, Rosenthal-Geschirr, Bisazza-Mosaikfliesen oder auch Sony's Playstation den kunstvollen Touch verpasst. Yann Menguy, der neue Chef des Feingebäck-Unternehmens hat sogar eigens für die Kollaboration eine neue Geschmacksrichtung kreiert: ein mit Rosen fusionierter pinker Macaron und ein zitronengelber Macaron in derselbigen Geschmacksrichtung bilden das frühlingshafte Ensemble, passend zu den Präsentboxen. Die Ladurée-Kollaboration mit Pucci gibt es entweder in pink-korall oder in türkis-blauer Papierbox.

Auch der weltbekannte französische Patissier konnte bereits mit einigen Special Editions brillieren: Nina Ricci, Reed Krakoff, Lanvin, Christian Louboutin oder Donna Karan haben ebenfalls schon mit dem Luxus-Bäcker kollaboriert und herrliche Designs entwickelt. Das französische Unternehmen bringt jedes Jahr eine neue Edition mit einem Modeschöpfer heraus. Selbst die Schürzen der Ladurée-Verkäuferinnen sind von der Dessous-Designerin Chantal Thomass entworfen worden. Auf diese Weise schlägt der Luxusbäcker eine geschickte Brücke zur Haute Couture und repräsentiert stilvoll französischen Chic und Lebensgefühl.

Da der süße Geschmack der Macarons ein vergänglicher Genuss ist, sind wir froh, wenigstens ein schönes Souvenir des Geschmackserlebnisses behalten zu dürfen. Zu genießen gibt es die edlen Macarons ab Ende Februar. Leider sind die Original-Macarons in Deutschland nur sehr schwer zu ergattern, das macht sie aber gleichzeitig um so begehrter und exklusiver. Wer also einen Trip nach Paris plant, hat mit den Macarons ein ganz besonders Souvenir in der Hand! Die Boxen gibt es in zwei Versionen: einmal in einfacher Capri-Print Box für 20 Euro und einmal in veredelter Version geschützt mit Seidenpapier von Pucci; exklusiv in den Ladurée Shops in Paris, London, Tokyo, New York und Mailand erhältlich. Fashion meets sweets- schöner kann Naschen nicht sein!

[show_shopthepost_widget id="574150"]

// Aileen Marika Hokari

Shoe crush & new in: Céline Soft Ballerina Pumps

Shoe crush & new in: Céline Soft Ballerina Pumps

Happy Living with NOTHS

Happy Living with NOTHS