Ebay Kaufraum

Ebay Kaufraum

385048_10151280056036406_1580186419_n.jpg

Shopping wird neue Dimensionen annehmen, diese Erkenntnis gibt es nicht erst seit gestern, wie aber genau diese neuen technologisch ausgeklügelten Szenarien aussehen könnten, zeigte der Ebay Kaufraum in der vergangen Woche in Berlin.

Ebay und PayPal, ein starkes Gespann für den Onlinehandel

Sachen online kaufen und verkaufen, dafür steht Ebay bereits seit geraumer Zeit. Mit dem Pop Up Store in der Oranienburger Straße hat der Onlinemarktplatz erstmalig Onlinehandel mit dem Stationären Einzelhandel verknüpft. Wer also den temporären Store betritt, gelangt durch die zwei Einkaufsszenarien, die Ebay kreiert hat oder noch kreieren wird. Wir starten in der Ebay Gegenwart. Der Kunde sucht sich seine Produkte aus der Auslage, zückt sein Smartphone und scannt via QR Codes seine Ware;  online zahlbar und am nächsten Tag geliefert. So was gibt es bereits, Taschenlos shoppen, ohne Stress und die Hände immer frei für ...was auch immer.

Der Ebay-Feed bal auch in Deutschland

Was machen wir aber in der Zukunft? Auch dafür hat Ebay eine Antwort. Mit seinem Partner PayPal wird der Ebay Feed in Deutschland eingeführt, vergleichbar mit einem Pinterest Channel, können nun alle Produktwüsche ins System integriert werden-kompatibel mit TV, Rechnern und der entsprechenden Smartphone Apps können Produkte nun auch aus TV Spots bestellt werden. Angebotene Gutscheincodes werden automatisch ins System integriert und die Vernetzung sämtlicher Devices wird die Schnelligkeit beim Online-Kauf noch unterstützen.

Eine kurze Einführung mit anschließender Diskussionsrunde

Aber das hieße zwangsläufig auch den Tod vom Stationären Handel? Diese Frage stellen sich so einige. Nein! Der Stationäre Handel entwickelt sich zu einem Kreuzungspunkt von üblichem Handel und Online-Handel. Denn was mache ich, wenn mein Geschäft vor Arbeitsbeginn noch nicht geöffnet hat und das Produkt im Schaufenster unerlässlich wird für mein abendliches Outfit? Ich werde mich in den Shop einloggen können, das Produkt scannen, entweder kaufe ich noch per Klick und lasse mir die Ware ins Büro schicken oder das Objekt der Begierde wird mir bis zum Feierabend im Laden zurückgelegt....

Ebay zeigte damit nur einige Szenarien wie unsere Shopping-Zukunft aussehen könnte, durchaus vorstellbar, aber dennoch mit vielen Fragen verbunden. In den entstehenden Diskussionen wird aber immer wieder deutlich, wie wichtig der persönliche Kontakt beim Einkaufen ist und das Thema Sicherheit gerade beim Bezahlvorgang werden wird. Der Ebay Kaufraum war ein kurzer Blick in die Zukunft, der schneller „da“ sein könnte, als man denkt.

(Photo: PR)

AVELON Lieblingslooks

AVELON Lieblingslooks

Christmas-Wishes

Christmas-Wishes