Der Klarheit sind keine Grenzen gesetzt - Laurèl  A/W 13

Der Klarheit sind keine Grenzen gesetzt - Laurèl A/W 13

metro_starter_laurel.jpg

Laurèl zeigt für Herbst/Winter 2013 eine kühle Definition von Klarheit, das bedeutet nicht zwangsläufig Kälte im haptischen Sinne, die Inspiration für das Label entstammt der modernen Architektur und die hat viel mit Stil und Farbe gemein.

Die Strukturen bei Laurèl gestalten sich stringent und klassisch, legen Wert auf eine organische Linienführung und geben dennoch Raum sich wohlzufühlen. Pelzestolen werden in den Akzentfarben Rot, Braun und Schwarz leger über Seidenblusen und Kleider getragen oder gesteppte Boleros greifen das Kontrastprogramm von Silber, Pailletten und leichten Materialen auf. Laurèl setzt auf Kontraste, sei es im farblichen wie auch in der Materialität. Schwarz und Weiß für die klassischen Liebhaber edlen Designs und Pink und Orange für die modischen Vorreiter, die sich auch trauen Smokinghosen zu silbernen Stilettos zu tragen.

Ein Trend, der sich bisweilen auf drei Tagen Berlin Fashion bereits deutlich abzeichnet, sind Stiefel mit weitem bis lockerem Schaft, ideal für weite Seidenhosen aber auch genauso tragbar zu Pencil-skirts und leichten Hängerchen, die das Label im Herbst inpetto hat. Einzige Prämisse, es sollte glanzvoll bis metallisch zugehen und dabei meinen wir nicht die Accessoires.

Die besten Looks von Tag 4

Die besten Looks von Tag 4

After Fashion Week Treatment

After Fashion Week Treatment