Der Besondere Duft: Alaïa Paris

Der Besondere Duft: Alaïa Paris

cb90df835839345b7b09f47d8fb4a04e.jpg

Alaia Paris Duft

Der wahre Kreative hat einen ganz eigenen Kopf - sagt man ihm zumindest nach.

Die jungen Designer von heute jedoch tendieren alle in dieselbe Richtung: der saisonale Kalender lässt eben nicht viel Spielraum für kreative Entwicklungsprozesse. Eine Marketing- und Businessdenke ist für viele junge Designer heute mehr gefragt als handwerkliches Können. Das ist nun mal der Lauf der Dinge und man kann sich nur schwer vorstellen, dass es auch anders funktioniert.

Einer, der sich aber von Beginn an vehement gegen alle Branchenregeln wehrte und nur seine eigene Mode im Sinn hatte, entschied sich tatsächlich erst nach 30 Jahren einen Duft zu kreieren, der seine wahrlich meisterhaften Roben und Accessoires olfaktorisch unterstreicht: Azzedine Alaïa. 

[show_lookbook_widget id="224490"]

 

Der Tunesier, der seine frühen Lehrjahre bei Christian Dior, Guy Laroche und Thierry Mugler absolvierte, entschied sich ohne viel Pomp ein wirklich dezentes, kleines Atelier in der Rue de Bellechasse Ende der 70er Jahre zu eröffnen. Schon früh kleidete er die Celebrities seiner Zeit ein, die nur inkognito seine Fittings besuchten.

» Azzedine Alaïa gestaltet Frauenkörper, weil er eine besondere Beziehung zu Frauen hat: Er sieht sie in ihrer Weiblichkeit, macht sie schön und gibt ihnen Vertrauen in den eigenen Körper. «

Alaïas aufwendige Lochmuster und Lederkorsagen erlangten in den 90ern Kultstatus unter seinen noblen Kundinnen und auch seine  Haute-Couture-Roben umspielen die weibliche Silhouette mit Spannung und handwerklichem Händchen.

Taillen-Gürtel aus lasergeschnittenem Leder

[show_lookbook_widget id="224495"]

Was ihm darüberhinaus eine stoische Dickköpfigkeit bescheinigt, ist der Fakt, dann eine Show zu machen, wenn er es für richtig hält: er zeigt nicht jede Saison, er zeigt nicht während des offiziellen Schedule und er arbeitet, wenn er es am besten kann: nachts.

Der Duft

Also ist es auch nicht verwunderlich, dass Alaïa erst jetzt einen Duft für seine treuen Kundinnen kreiert. Der Duft: Alaïa Paris, ist in Zusammenarbeit mit der Parfümeurin Marie Salamagne entstanden und ebenfalls sehr von Gegensätzen geprägt.

Sie sagt dem Duft beispielsweise nach: “It‘s the smell of cold water falling on hot chalk.”  - ein zeitloser, eleganter Duft, der sich für jede Jahreszeit eignet. Frische Noten treffen auf florale Elemente und ein Kopf,  der durch angenehme Frische von Rosa Pfeffer begeistert. Um eine Querverbindung zu Alaïas Mode zu ziehen, wird der erste Duft durch einen weichen Leder-Akkord abgerundet.

 Alaia Paris Illustration

Aber auch der Flakon scheint Alaïas Perfektion zu unterliegen: als eine Hommage an das berühmte „Federbauschkleid“ kreiert Martin Szekely einen schwarzen, kantigen Glasflakon, der an minimalistische Spiegel erinnern soll und auf deren Rückseite das typische Lochmuster als Markenzeichen des Designers zu sehen ist.

Fazit

Es gibt nur wenige Düfte, die man von der Masse unterscheiden kann. Für alle, die einen frischen, ungewohnten und feinfühligen Duft suchen, ist Alaïa nicht nur genau auf den Punkt, sondern auch ein Duft mit Persönlichkeit und Wert.

Die neuen Taschen von Alaïa

[show_shopthepost_widget id="868505"]

Outfit: City Safari

Outfit: City Safari

Mit dem richtigen Leisten  - cool & klassisch

Mit dem richtigen Leisten - cool & klassisch