Das Talent zum Trinken

Das Talent zum Trinken

Gibt es das wirklich? Ja! Seit sechs Wochen erobert ein neues alkoholfreies Getränk die Gastro-Landschaft in Berlin. Man munkelt, gesund soll es sein, keinen Zucker enthalten und sogar den Bürohänger am Nachmittag kann es bekämpfen. Na gut, dann müssen wir dieser Sache mal nachgehen. Wir haben einen der Gründer, Sebastian Conradi, zum Talent-Tee trinken getroffen und haben unseren Fragenkatalog  ausgepackt:

Was ist Talent Tee? Und was hat es eigentlich mit dem tollen Namen auf sich?

Talent ist frisch aufgebrühter, hochwertiger Bio-Tee, den es in drei Sorten gibt: Grüntee aus Japan, Oolongtee aus China und Schwarztee aus Darjeeling. Wir finden, dass die Natur großartiges Potenzial für gute, natürliche Getränke darstellt – man muss es nur entdecken und richtig fördern. Daher der Name Talent.

Was unterscheidet Talent von anderen Getränken?

Talent ist der erste Eistee, der nach Tee schmeckt. Wir verwenden für Talent erstklassigen losen Tee und können daher auf Zusatzstoffe wie Zucker, Kohlensäure sowie künstliche Aromen und Süßstoffe verzichten. Talent ist gering mit natürlichem Agavendicksaft gesüßt, deutlich weniger als bei vergleichbaren Getränken. Da Talent frisch und nicht süß schmeckt, kann es bedenkenlos täglich getrunken werden.

Was bei gutem Wein üblich ist, ist bei Tee ganz neu: Wir geben die genaue Lagenbezeichnung an und zeigen so wo der Tee gewachsen ist. Die Teeblätter unterschiedlicher Teegärten werden nicht vermischt, weil jeder Tee einzigartig ist.

Wie habt ihr eure Geschmacksauswahl-Auswahl getroffen? Erklär’ uns doch mal kurz die Herangehensweise.

Über ein Jahr lang haben wir täglich verschiedene Tees in verschiedenen Rezepturen probiert und miteinander verglichen. So entstand unsere Datenbank mit unzähligen Rezepturen und Einträgen. Wir wollten die Tees finden, die mit möglichst wenig Süße kühl sehr gut schmecken. Außerdem wollten wir die erstaunliche Vielfalt der Natur zeigen und haben uns daher für einen unfermentierten Grüntee, einen halbfermentierten Oolongtee und einen fermentierten Schwarztee entschieden.

Eigentlich kommst du aus der Medien-Industrie. Wie kommt man eigentlich auf die Idee ein eigenes It-Getränk zu erfinden?

Wir sind einfach der Meinung gewesen, dass es Zeit ist für eine kleine Tee-Revolution. Trinken ist lebensnotwendig, dann kann doch auch gleich etwas Gutes trinken und etwas Gutes für sich tun. Wir stellten fest, dass sich immer mehr Menschen dauerhaft für gesunde Ernährung interessieren und für sie haben wir Talent entwickelt.

Wie kann man sich denn diesen Entstehungsprozess vorstellen? Sitzt ihr dann in einer kleinen Testing-Küche? 

Wir arbeiten in unserem Tee-Sky-Lab ist direkt am Alexanderplatz unter dem Weekend akribisch daran unsere Testflaschen so herzustellen, damit wir später bei der Talent Produktion keine unvorhergesehenen Überraschungen erleben. Die Tees mit denen wir arbeiten sind nämlich sehr empfindlich und es bereits 0,5 Gramm mehr oder weniger Tee kann einen großen Unterschied machen.

Ich kann mir sehr gut vorstellen, dass gerade Talent sehr gut in diese gerade aufpoppende Detox/Wellness Welle passt. Kann man mit Talent detoxen?

Ja. Unsere drei Tees sind kalorienarm, eben weil sie so schwach gesüßt sind. Tee enthält außerdem viele natürliche Stoffe, denen eine heilende Wirkung nachgesagt wird. Beispielsweise enthalten sie die Antioxidantien, die freie Radikale neutralisieren. Ebenso wirkt Tee entgiftend, senkt den Cholesterinspiegel im Blut, verbessert den Fettstoffwechsel, beschleunigt die Fettverbrennung, wirkt leistungs- und ausdauersteigernd und hilft zur Vorbeugung bei verschiedenen Krebsarten.

Wirkt das Koffein von Tee genauso wie Koffein von anderen Energydrinks?

Das im Tee enthaltene natürliche Koffein wird im ganzen Körper verteilt und dabei langsam abgebaut. Daher wirkt das Koffein aus Tee länger als bei Energydrinks oder Kaffee. Talent enthält sogar mehr Koffein als in eine Coca-Cola. So bleiben die Sinne über den ganzen Tag hinweg wach.

Plant ihr in der Zukunft weitere Sorten und Getränke-Neuheiten?

Natürlich probieren wir jeden Tag neue Tees und überlegen was gut zu Talent passt. Wahnsinn was es so alles an Tees gibt! Es gibt auch bereits einige neue Favoriten, aber das können wir leider noch nicht verraten. Momentan bleiben wir bei unseren drei Teesorten Grüntee, Oolongtee und Schwarztee. Es kann sein, dass wir innerhalb der drei Sorten den Teegarten wechseln, um die beste Qualität anbieten zu können.

Wo kann man Talent kaufen?

Das Getränk gibt es nun seit sechs Wochen und wir sind schon in über 60 Läden in Berlin. Wer alles Talent hat, kann man auf dieser Karte sehen.

Moodbilder: Steffen Roth

Late Summer Wishlist

Late Summer Wishlist

Forecast Herbst/Winter: Rot vs. Blau?

Forecast Herbst/Winter: Rot vs. Blau?