Copenhagen: Stine Goya S/S 2013

Copenhagen: Stine Goya S/S 2013

Die Fashion Karawane zieht weiter, im Gepäck die Trends für den kommenden Sommer. Bereits gestern haben sich die Redakteure, Einkäufer und Trendanalysten in das schöne Skandinavien begeben und machen ihren ersten Halt in Kopenhagen. Die großen Favoriten wie Wackerhaus und Henrik Vibskov haben ihren Slot schon hinter sich gebracht und nun richtet sich unser Augenmerk auf unsere dänische Lieblingsdesignerin Stine Goya.

Seit nunmehr einigen Jahren verzaubert uns die St. Saint Martins Absolventin mit entzückenden Farben, legeren Schnitten und einer immer wiederkehrenden Traumwelt, aus der man so schnell nicht erwachen möchte. Stine Goyas Kleider sind einfach wie bunter Zucker, zu viel und alles auf einmal ist hochgradig schädlich und ohne geht es aber auch nicht. Vielleicht liegen unsere Assoziationen aber schlicht und ergreifend in der pudrig-goldenen Farbpalette begründet, die durch Semi-Transparenzen und den Hauch Gold an das nächste Aprikoseneis oder an den ersten Moment, an dem das glitzernde Bonbonpapier den zuckersüßen Kern zum Vorschein bringt, erinnert.

Der kommende Goya Sommer wird leicht und zart, glitzernd und leger und natürlich feminin und golden. Das Haar dürft Ihr lockig tragen und dabei solltet Ihr auf keinen Fall die mädchenhafte Attitüde verlieren.

Bilder: CPH Fashionweek

 

Copenhagen: Bruuns Bazaar SS13

Copenhagen: Bruuns Bazaar SS13

Labelwatch: Ellery

Labelwatch: Ellery