Classic Nude mit windsor.

Classic Nude mit windsor.

Normalerweise schaue ich beim Shoppen nach Labels wie Sandro, Max Mara (wenn im Sale!) oder ich durchstöbere die Regale bei meinem Kaschmirfavoriten Stefanel. Die Marke windsor. stand auf meinem Einkaufszettel bislang nicht an oberster Stelle. Und warum?

Der letzte Stand, den ich von windsor. hatte, war eine Marke für 40+. Wenn ich aber heute auf die Website gehe, sehe ich sauber gestylte Looks in modernem, zeitlosem Stil. Ich kenne windsor. noch als eine Marke für seriöse Businesslooks in passgenauer Form und Qualität. Und das machen sie auch heute noch, mit dem kleinen feinen Unterscheid, dass die Marke sich öffnet und mehr Interpretationsspielraum lässt, als noch vor einigen Jahren.

Wie funktioniert aber eine Marke an mir, die gerade nicht im strict business ist sondern eher mit Kinderhänden spielt und von einem Termin zum nächsten jagt? 

Erstaunlich gut! Denn ich brauche in meinem zuweilen doch sehr chaotischen Alltag zwischen Sohn und der Modebranche Outfits, die bequem und sophisticated, wie ich es immer nenne, sind.  Heißt eigentlich soviel wie, die Stücke sollten Charakter haben und Understatement besitzen. Ich muss mich gut bewegen können und die Teile sollten minimalistisch genug sein, um sie auch mal mit extrovertierten Stücken zu stylen. Wie ihr seht funktioniert das super gut.

Aus der aktuellen Spring/Summer-Kollektion habe ich mir einige Teile im Nude-Stil herausgepickt. Ich trage eine übergroße Marlene-Hose und flache Slides dazu, das sieht cool aus und ich kann auch höhere Schuhe tragen ohne dass die Länge flöten geht. Die Hose sitzt locker und mit einem schönen breiten Gürtel kann ich etwas mehr Form in die Figur legen.
Metropolitan Circus Windsor Spring 16-09.jpg
Beim Oberteil und dem Mantel bin ich der Farbe beige treu geblieben. Das reine Seidentop mit langen Armen wird am Rücken geknöpft. Vorne sieht das Top klassisch leger aus und wenn man sich umdreht, kommt der Wow-Effekt, so etwas liebe ich an Kleidungsstücken. Manchmal müssen Überraschungen drin stecken. Mein persönliches Liebeslied widme ich dem Leinenmantel aus der aktuellen Kollektion. Er sieht zu Jeans genauso lässig und unaufdringlich aus wie hier im All-Beige-Look.
Schaut euch einfach die aktuelle Kollektion an, ihr werdet überrascht sein, wie sich Klassik mit einem legeren Lifestyle verbindet.

*** Dieser Beitrag ist in Kooperation mit windsor. entstanden***

Bilder: Steffen Rot


blackbird/berlin sucht eine/n PR-Volontär/in

blackbird/berlin sucht eine/n PR-Volontär/in

Die Reinste Duftexplosion – 4 Lieblinge Im Frühling

Die Reinste Duftexplosion – 4 Lieblinge Im Frühling