BOYS: Clement Chabernaud – Who‘s that guy?

BOYS: Clement Chabernaud – Who‘s that guy?

Weibliche Models sind nicht nur äußerst bekannt, sie sind mittlerweile omnipräsent.

Auch wenn nicht in der Modebranche tätig, kann man zumindest einige Namen der großen Mannequins im Schlaf aufzählen. Bei ihren männlichen Kollegen wird es dann schon schwieriger. Wirklich herausstechen tun nur einige wenige. Ihr Bekanntheitsgrad in der Gesellschaft ist quasi nicht vorhanden und die Verträge sind schlechter honoriert. Ein männliches Model kann nur in einigen Ausnahmefällen von seinem Beruf leben.

Clement Chabernaud ist so eine Ausnahme. In den letzten Jahre hat er eine Karriere aufs Parkett gelegt, von der nicht nur viele seiner männlichen, sondern auch weiblichen Kollegen träumen.

Aber wer genau ist dieser Chabernaud?

Clements erstes wirkliches Auftreten in der Modewelt war 2005 bei Dior, damals designed von Hedi Slimane. Schnell wurden auch andere Häuser auf ihn aufmerksam. Es ging soweit, dass Prada und Jil Sander um einen Exklusivvertrag stritten. Jil Sander ging als Sieger aus dem Rennen und der Franzose eröffnete sowohl die SS 2007 als auch die H/W 2007/08-Schau und blieb das Gesicht der Marke vier aufeinander-folgende Saisons lang. Damals ging der smarte Franzose noch zur Schule und durfte aufgrund dessen und der Skepsis seines Vaters des Metiers gegenüber nur am Wochenende und für einige Ausnahmen Modeln. Seine Agentur platzierte ihn somit nur in den besten Editorials. Clement fotografierte schon früh nur mit den großen Fotografen und lief nur die populärsten Schauen.

Wer sich rar macht, macht sich interessant – diese Strategie zahlte sich in Clements Fall absolut aus. Sein Aussehen war schon immer klassisch, nicht langweilig, glatt aber nicht jungenhaft.

Clement, der zwar in Paris geboren, jedoch in Hong Kong, Shanghai und Casablanca aufwuchs, führt heute die Liste der populärsten Männermodels an. Seine Medienpräsenz hat auch nach so vielen Saisons nicht nachgelassen. Trussardi, Gucci, Salvatore Ferragamo, H&M, Prada, Bergdorf Goodman, Lacoste, de Fursac, Kenzo Roberto Cavalli. Man könnte die Liste immer weiterführen. Ein Ende ist noch nicht in Sicht.

Mittlerweile lebt der gebürtige Pariser in New York und ist liiert mit dem spanischen Model Alejandra Alonso.

// Inna Fischbuch, Bilder models.com

Augenblick mal…

Augenblick mal…

WIN WIN - Metro Advent #2 French Beauty

WIN WIN - Metro Advent #2 French Beauty