BOOK: „The first 10 years“- H&M

BOOK: „The first 10 years“- H&M

Als Karl Lagerfeld 2004 seine erste Kollektion für H&M auf den Markt brachte, dachten wir uns: Couture und Mode für das Publikum en masse- geht das überhaupt? Diese kleine Revolution galt nicht nur der Modeindustrie, die zum ersten Mal ein derartiges Konzept vorführte, sondern auch unserem damaligen Weltbild von High End Fashion und Massenware. Wir fragten uns: Kann das überhaupt funktionieren? Und verfolgten das eifrige Medieninteresse. Heute wissen wir: Oh ja, die Kombination funktioniert, und wie! Stella McCartney, Victor & Rolf, Roberto Cavalli, (das berühmte Ad ist immer noch präsent „Roberto, you are missing the party! –Missing the party?- I am the party!”) Comme des Garcons, Matthew Williamson, Jimmy Choo, Sonia Rykiel, Lanvin, Versace, Marni, Maison Martin Margiela, Isabel Marant… und jetzt gerade aktuell: Alexander Wang. Noch näher am stetig changierenden Puls der Mode geht es kaum. Auch Persönlichkeiten wie Madonna, Kylie Minogue oder die Stil-Ikone Anna Della Russo ließen es sich nicht nehmen ihre eigene H&M Kollektion zu entwerfen. Das schwedische Modehaus hat es mit seinen limitierten Capsule-Kollektionen geschafft, unsere Lieblingsdesigner der Zeit in den normalsterblichen Kleiderschrank zu bringen. Die Kooperationen stehen für erschwinglichen Luxus und eine höhere Durchlässigkeit der Grenzen. Eine Marketing-Philosophie, die ausdrücken will, dass Stil und Geschmack nicht länger eine finanzielle Frage darstellen müssen. Couture und Streetwear sind kompatibler geworden und diese Entwicklung steht repräsentativ für so vieles was die aktuelle Modeindustrie gegenwärtig darstellt und auf den Fashionweeks erkennbar wird.

Zum Jubiläum dieses Konzeptes und zur Feier der neuen Wang-Linie kommt H&M daher mit dem nächsten Clou: das Buch „The first ten years“ welches jetzt am 6. November publiziert wird, dokumentiert die nun schon zehnjährige Erfolgsgeschichte der Kooperationskollektionen mit Designern und Personalities. In ästhetischer Hochglanz-Hardware und getreu der Philosophie ist es mit 29, 90 Euro für jedermann –aber nur für kurze Zeit und limitiert- erschwinglich. So bleibt die Exklusivität erhalten. Das Buch, welches treu ein Karl Lagerfeld-Cover ziert, publiziert Hintergrundgeschichten, unveröffentlichte Bilder aller bisher dagewesen Kooperationen und repräsentiert eben ein Stück Geschichte in der sonst so eitel zwischen Designermode und High-Street Fashion getrennten Modewelt.

Nicht zu vergessen ist auch Hennes & Mauritz‘ humanitärer Zweck, der mit der neuen Publikation einhergeht. 25% des Verkaufspreises wird jeweils an die Kinderhilfsorganisation UNICEF gespendet.

In Paris wird die Veröffentlichung des Buches und die Kollektion von Alexander Wang sogar mit einem weiteren Highlight getoppt: Im Herzen des klassischen Pariser Chics wo man Catherine Deneuve noch tagsüber flanieren sieht, eröffnet im edlen Viertel des „Rive Gauche“ gleichzeitig der neue H&M Store auf der 77, boulevard Saint-Germain.

Der Countdown ist gezählt und wir sind gespannt mit welchen Konzepten H&M den Ansturm dieses Mal meistert.

 

//Aileen Marika Hokari

Bilder: H&M PR

Redakteur/in Naturkosmetik (m/w)

Redakteur/in Naturkosmetik (m/w)

Hallo on board: Aileen Marika Hokari sagt salut! aus Paris

Hallo on board: Aileen Marika Hokari sagt salut! aus Paris