Best of Milan: Jil Sander, Prada & Marni im Herbst 2015

Best of Milan: Jil Sander, Prada & Marni im Herbst 2015

Metropolitan-Circus_Prada_Starter.jpg

Im nächsten Leben werde ich Italienerin, diese Sequenz schwingt seit ein paar Tagen durch mein Hirn. Und warum? Wir haben doch schließlich auch Unmengen an Pasta! – Das ist nicht das Gleiche, die Italiener lieben den Genuss, das Reichhaltige, das Überschwängliche, Üppige – Das kann man beinahe auf alle Lebensbereiche ausweiten, okay gut, von Politik habe ich wenig Ahnung, aber in Sachen Lebensgenuss drücke ich mir bisweilen noch die Nase platt.

Wenn ich mir die gerade zu Ende gegangen Schauen in Mailand ansehe, hüpft mein Herz zum Himmel: Da sieht man Farbkombinationen, die hierzulande lediglich für Stirnrunzeln sorgen würden, Schnitte für echte Frauen, Materialien, die nach Luxus schreien und ein Styling, welches tatsächlich nur selbstbewusste Damen tragen. Hach, einmal mehr kann ich sagen, ich liebe Mode & Italien. Aber nun Schluss mit der Sülzerei und schauen wir uns mal an, was es Neues geben wird im Herbst. (Sorry, ich habe mich wirklich nur auf meine Lieblings-Designer konzentriert.)

 PRADA AW 2105

Prada Aw 15 (Bilder PR)

Miuccia Prada ist und bleibt eine visionäre Instanz, egal wo sie sich ihre Inspirationen herholt, wie sie Mode für die nächste Saison übersetzt, die Fashionwelt steht Kopf. Auch in diesem Jahr, mit Candy-Colors und einem überdimensionalen 60er Jahre-Einschlag werden die Trends nach der Prada Show neu berechnet. Auf was müssen wir uns also einstellen? Da wären zum einen die 7/8 Schlaghosen in grellen Pastelltönen oder nervösem Tweet, die entweder als Anzug getragen oder mit hauchzarten Kleidern mit Spaghetti-trägern kombiniert werden. Wir erkennen verschiedene Layerings in unüblichen Kontrasten, lange Handschuhe und florale Broschen werden zum Accessoire-Catcher. Auch der Kragen darf nicht fehlen, zwar nicht ganz so groß wie in den 60ern, aber die Tendenzen sind eindeutig erkennbar.

-----

MARNI AW 2015 

Marni AW2015 (Bilder PR)

Eins vorweg, mit Pelz kann ich mich nicht anfreunden. In vielen Italienischen Kollektionen wird wieder vermerkt auf Pelze gesetzt, wie auch bei Marni. Um keine unnötigen Diskussionen zu entfachen, werde ich diesem Thema keine Aufmerksamkeit schenken. Nichtsdestotrotz ist Marni einer meiner Favoriten für den Herbst, das liegt zum einen an einer grandios-femininen Silhouetten – sehr tailliert, dank breiter Ledergürtel und toller Midi-Länge, die zudem noch seitlich geschlitzt wurden. Auch hier ist Layering ein Topp-Thema, lange Westen und Kleider werden über Hosen getragen und mit mittel-langen Stiefeln kombiniert. Ganz neu sind die Überkreuz-Taschen und Gürtel, die die zarten Seidenblusen, die sehr oft einfach bieder wirken, etwas entschärfen. Die Farbpalette: Rot, Rosa, Grün & Beige als auffälligste Nuancen.

------

JIL SANDER AW2015 

Jil Sander AW2015 (Bilder PR)

Rodolfo Paglialunga bringt die Marke wieder auf den Punkt: Das heißt klar, souverän und cool. In eher dunklen Nuancen wie etwas der grün/blau Kombi setzt sich auch bei Jil Sander eine Retro Trend durch, es sind eher die 70er Jahre, die hier im Styling und den Accessoires punkten. Als Styling-Advice lieben wir das Kleid über der Anzughose und den bereits jetzt schon gesehenen Kontrast-Rollis. Auch toll: Lack-Stiefel und geometrische Muster.

 

Paris Fashion Week is on: Look der Rochas Show

Paris Fashion Week is on: Look der Rochas Show

Shoe crush & new in: Céline Soft Ballerina Pumps

Shoe crush & new in: Céline Soft Ballerina Pumps