All eyes on: Valentine Gauthier

All eyes on: Valentine Gauthier

In Paris wird sie schon als die neue Isabel Marant gehandelt, hierzulande hörte man von Valentine erst als ihre Kollaboration mit Filialisten Vila im vergangen Herbst auf den Markt kam. Komisch da fragt man sich doch, wie eine Designerin wie Valentine Gauthier bisher so unter dem Radar schwebte.

Ihr Look gleicht Isabel Marant, das darf man ruhig anmerken, aber mit etwas mehr Farbe, Weiblichkeit und einem sportiven Kniff, den sie für den Sommer geschaffen hat, möchte man doch gerne gleich Marseille und kleine frz. Küstenorte besuchen. Nicht wahr? Wir durften uns die Kollektion im Showroom schon mal genauer ansehen und was die Bilder eben nicht zeigen, sind die überaus tollen Materialien, die Valentine höchst sorgsam und unter nachhaltigen Aspekten auswählt. Da hätten wir robuste Spitze zu ultra-zarten Flatterstoffen (sorry ich kann euch nicht genau sagen, ob es Seide war) oder gepolsterte Baumwolle für kurze Shorts und Röcke. Das Besondere ist aber, dass sie den Twist zwischen Sommermustern und uni-farbenen Stadtlooks nur sehr gut raus hat. Die Teile funktionieren an der Riviera ebenso in Paris und werden Frauen stehen, die sich gerne mit Leichtigkeit kleiden und wissen wie sie Statement-Drucke kombinieren können.

Aber nur, dass ihr Bescheid wisst, Valentine Gauthier lernte bei Margiela und Rochas; große Namen der frz. Modeindustrie. Wir sind uns sicher, dass auch Valentine einen straighten Weg gehen wird. Schaut euch das Bildmaterial an, dann seht ihr schon was ich meine:

 

Langersehnter Serienstart auf der Berlinale: Better Call Saul

Langersehnter Serienstart auf der Berlinale: Better Call Saul

Moodboard: the nature look

Moodboard: the nature look