All tagged White

Showroom Visit: Avelon

Den Sonntäglichen Spaziergang von gestern haben wir einfach umfunktioniert in einen Showroom-Walk. Das gesamte Marais ist voll von allen erdenklichen Showrooms und Labels. Dann passiert es schon mal, dem ein oder anderen bekannten Gesicht in die Arme zu laufen ;-) Den Anfang macht unser holländisches Lieblingslabel Avenlon, der Rest folgt kleckerweise hinterher.

Shoecrush: Running oder High Tops?

Es wird daran liegen, dass ich selbst als Kind nie, niemals auch nur ansatzweise rosa Schuhe besaß- ich hätte sie meiner Mutter wahrscheinlich damals um die Ohren gepfeffert. Jetzt einige Jahrzehnte später scheine ich eine kindliche Manie zu entwickeln, welche auf rosa Produkte abzielt. Keine Angst mit Rüschen werde ich nicht beginnen, den Sneakern bleibe ich schon treu. Stellt sich gerade nur die Frage Running oder HighTops – ich meine Running Shoes - haben wir uns nicht langsam sattgesehen? Aber dann wiederum sind es ja die Retro Modelle von Reebok, die haben schon den Charme der 90er und würden zum meinen Schwarz-Weiß Uniformen grandios aussehen. Auf der anderen Seite stehen die High-Tops, ebenso 90er angehaucht, verbreiten sie aber doch eher den seriöseren Charakter – da würden natürlich auch Kleider gehen.... ihr merkt meine Entscheidungsfreude bezieht sich gerade nur auf die Farbe. Was sagt ihr: schnell oder hoch? Sporty oder gedresst? Manno, das Leben dreht sich nicht nur um Schuhe (sagte gerade die Stimme auf dem Off).

Trends: Von großen & kleinen Punkten

Nach allerhand grafischen Metamorphosen der letzten Monate haben es nun auch die Punkte wieder geschafft auf Kleidung offiziell ausgeführt zu werden. Dabei halten wir strikt an die Vorgabe „kleine Punkte für kleine Mädchen“ und „große Punkte für große Mädchen“. Unsere Stilvorgabe kommt nicht von ungefähr, denn das britische Label Giles zeigt in seiner aktuellen Pre-Fall Kollektion nicht nur wunderbare Muster und Schnitte – nein es sind die Riesenpunkte, die das kindlich-niedliche Image der Polka-Dots ablegen und dem Grafik-Trend die Krone aufsetzen.

Note: Der Anzug

Komischerweise gucken wir uns seit neustem immer mehr bei den Männern ab oder habe ich nur dieses Gefühl? Der Boyfriend-Look, der Boyfriend-Shape, die Boyfriend-Friese. Geht’s eigentlich noch, überall dieses bekloppte Attribut „Boyfriend“ anzuhängen? Dem Typen gehören die Klamotten doch noch nicht einmal, geschweigen denn der Style. Den Anzug dürfen Frauen ja auch tragen ohne ein hirnrissiges Attribut anzuhängen. Und da wären wir doch gleich mal beim Punkt: der Anzug.

Styling: Red Pants

Die Inspiration für unser heutiges Styling habe ich einer Party zu verdanken: am vergangenen Wochenende lies man die Berliner unter dem Deckmantel von Wes Anderson eine Party feiern: die Tiefseetaucher waren ein vielgeliebtes Verkleidungsthema – rote Mützen sind schon ziemlich cool, die Damen hingegen haben sich allen Anschein nach in die pelzige Margot Tenenbaum verliebt, die im Film The Royal Tenenbaums im 60er Look die Szenerie beschreitet. Da wir uns ein wenig gegen Pelz wehren, wird kurzerhand die Tenenbaum-Lieblingsfarb-Kombi in beige-strukturierte Wolle übersetzt und das Miniröckchen gegen eine rote Hose eingetauscht. Et voilá der Tenenbaum-Look für den großstädtischen Minimalisten steht. Viel Spaß beim Nachstylen

Metro Gift Guide: Pour Homme

Die Frage aller Fragen und der Grund für wochenlanges Kopfzerbrechen: Was schenke ich meinem Freund, einem Freund, dem Bruder oder irgendeinem männlichen Wesen auf diesem Planeten. Wir haben mal ein bisschen rumgefragt, was Männer sich denn so wünschen. Denn wir Frauen liegen da ganz gerne mal zu 105% falsch, was das Geschmackskonto des Liebsten angeht. Es geht nämlich nicht um unseren Geschmack, sondern um den des zu Beschenkenden. In meinem nächsten Umfeld waren das die Resultate. Ich gebe das gerne mal so an euch weiter, in der Hoffnung, das am Weihnachtsabend die Pakete mit einem breiten Grinsen aufgerissen werden und nicht der Haussegen schief hängt. Falls doch, wir nehmen Leserbriefe entgegen ;-)

Styling: Intimates

Vielleicht ist in dieser Woche die Rubrik „Styling“ nicht ganz so vorteilhaft gewählt, denn es geht eher ums ausziehen als ums anziehen. Schwamm drüber. Es geht eher um den Moment, wenn man an einem kalten Vorabend die Badewanne verlässt, sich einen Tee kocht und sich in frische Laken fallen lässt. Dabei wahrscheinlich ein Buch liest und in Unterwäsche und Bademantel in der warmen Wohnung wuselt. Diese Vorstellung habe ich gerade im Kopf; Frage ist nur welche Musik würdet ihr anmachen? Ideen vor!

Beauty Product of the Week: Nuxe Nirvanesque

Stress ist heutzutage allgegenwärtig. Ob beruflich oder privat: er bestimmt nicht nur unser Wohlbefinden, sondern auch unser Aussehen. Ein fahler Teint, erste Ermüdungserscheinungen der Haut und Mimikfalten sind die Folge. Ab einem bestimmten Alter sind diese ersten Falten zwar nicht zu verhindern, jedoch gibt es mittlerweile Mittelchen – und wir reden hier nicht von Botox – um diese in den Griff zu kriegen

Look: Über den Dächern Berlins

Mein kleiner Berlin Kurz-Trip ist auch schon wieder zu Ende. Aber bei so viel Sonne Ende Oktober werde ich mich hüten auch nur ansatzweise das Meckern zu beginnen, wie es in Berlin nun mal so üblich ist. Nach einer Woche ist auch die letzte Outfitoption mal langsam durchgespielt und ich sehne mich nach ein bißchen mehr Auswahl und Farbe. Am letzten Tag bekommt ihr nun also mal eine Jeans zu Gesicht, denn was für Viele ein Basic ist, trage ich wirklich nur in den seltensten Fällen. Gründe dafür gibt es keine, aber diese hier konnte ich euch nicht vorenthalten: Wohoo! Mavi X Chalayan.

Paint it Blue mit MAVI – mein Print

In der letzten Woche habe ich euch den MAVI T-Shirt Contest ans Herz gelegt. Nochmal für alle, die nicht im Bilde sind: ihr könnt noch bis Ende Oktober auf der MAVI Facebook-Page ein Blanko-Shirt runterladen und endlich mal das auf eine T-Shirt bringen, was euch WIRKLICH gefällt. Das kann alles sein, Schriftzüge, Collagen oder einfach nur Farbverläufe. Ihr ladet das Shirt dann auf die FB Page hoch und könnt mit eurer Kreativität 1000€ gewinnen und vielleicht geht euer Print ja sogar in Produktion. Wer weiß?

Happy Birthday Zalando + Win Win

Meistens bekommt ja nur das Geburtstagskind Geschenke – wir drehen in dieser Woche den Spieß einfach um. Unser Lieblings-Onlineshop ZALANDO feiert dieser Tage seinen 5. Geburtstag und wir feiern einfach mit. Ich habe in den letzten Jahren schon das eine oder andere Teil beim Online-Riesen erworben, meist aus der Premiumliga und jeder Menge Sparschweinschlacht-Aktionen. Mein letzter Favorit war diese wunderschöne Bluse von SONIA RYKIEL und weil ich dieses Stück einfach liebe und Geburtstage dazu da sind jemanden glücklich zu machen, hat ZALANDO das gleiche Blüschen für eine von euch auf Lager.

En semaine #4

Die Woche verging wie im Flug – was war eigentlich vor zwei Tagen? Diese Frage stellte ich mir des Öfteren in der vergangenen Woche. Der zweite Teil der Modewoche war natürlich bestens vollgepackt und da kann es schon mal passieren, dass man vor Reizüberflutung das eine oder andere Detail schon wieder in eine Schublade im Kopf verfrachtet hat. Frei nach dem Motto, wenn man es nicht fotografiert, ist es auch nicht passiert. Und so gibt es am Wochenende wieder einen kleinen Erinnerungs-Flashback:

En semaine #3

Mit kleiner Verspätung und dicken Augenrändern kommt der dritte Wochenrückblick aus Paris. Die Verspätung und die Rändern unter den Augen liegen zweifelsohne an der Modewoche, die uns aber nicht in die Knie zwingen wird. Nach nunmehr 5 Tagen absoluter Modeüberflutung heißt es zum heutigen Sonntag erst einmal Office Work, Gesichtsmaske und (Sorry, ja das muss sein!) Fast Food. Wie hatten super inspirierende erste Tage auf der Fashion Week, sind einigen unsere deutschen Kollegen in die Arme gelaufen und freuen uns nun auf Runde zwei mit tollen Schauen und Showroom-Besuchen. Für alle Updates könnt ihr uns auch bei Instagram und auf Tumblr folgen.

Paris: Outfit Day 3

Was trägt man an einem Tag voller Schauen und Präsentationen, wenn die Sonne unermüdlich brennt und dabei der komplette Schrank schon auf Herbst-Garderobe eingestimmt ist? Nun ja, keine leichte Aufgabe, aber ich habe mich am zweiten Tag der Paris Fashionweek für ein nude-farbenes Kleid aus der Fall Collection von H&M entscheiden, darüber trage eine lange Trenchweste aus der Trend-Abteilung des Schweden und das Schuhwerk dürfte mittlerweile bekannt vorkommen: die All-time-Favorites von Margiela. Die Tasche ist vom Berliner Label Wanawake und die kurzen Handschuhe von & other Stories. Liebe Grüße Schlotti

Technical Support

Auf den Straßen hübsche Menschen, bei den Veranstaltungen herrscht absolute Reizüberflutung und von der Mode wollen wir gar nicht erst sprechen: das will man am liebsten alles gleichzeitig aufnehmen und photographisch festhalten. Während der Modewochen haben sich einige technische Favoriten herauskristallisiert auf die ich gar nicht mehr verzichten kann und will.

Sandro Fall Lookbook

Wieder einmal zeigt Sandro wie man als Label alles richtig machen kann. Evelyne Chétrite, Gründerin und kreativer Kopf von Sandro setzt in ihrer aktuellen Kollektion auf einen Mix aus feminin und maskulin. Hauptaugenmerk liegt vor allen Dingen auf den zahlreichen Mänteln und Jacken: ob als Leder-Perfecto, militärischer Wollmantel oder Daunenparka, cool wirken sie alle und werden perfekt mit feminin ausgestellten Röcken oder körpernahen Kleidern kombiniert.

Keep it simple: black and white

Viele mögen denken, ach Schwarz und Weiß, wie langweilig, denen würde ich am liebsten die Zeitung rechts und links um die Ohren jagen. Langweilig seien diejenigen, die die Nichtfarben nur nicht richtig zu kombinieren wissen. Weniger ist oft mehr, das wusste selbst schon meine Großmutter, die mich manchmal gar nicht so recht vor die Tür lassen wollte, weil ich mal wieder aussah wie ein Paradiesvogel. Aber die Zeiten sind lang vorbei und ich erfreue mich mehr und mehr an den simplen Dingen des Lebens. Schwarz-Weiße Looks schaffen wieder Klarheit im Kopf, eröffnen die Sicht auf das Wesentliche und lassen hin und wieder mal wieder ein minimalistisches Schmuckstück zu.