All tagged Auge

Hallo on board: Aileen Marika Hokari sagt salut! aus Paris

Das Metro Team bin ich nicht allein, das wäre auch gar nicht möglich, wir bekommen regelmäßig Unterstützung aus allen Ecken der Republik, aus Berlin, aus Hamburg und natürlich aus unserer Lieblingsstadt Paris. Wir sind alles Mädels, die noch ein anderes Leben haben, die noch andere Interessen haben und die, die Mode des Augenblicks aus eben anderen Blickwickeln sehen. Heute kann ich verkünden, dass es wieder regelmäßig Artikel aus Paris geben wird, denn wir haben ein neues Team-Mitglied: Hallo Aileen! Und somit übergebe ich mal kurz das Zepter und Aileen hat schon ein kleines Intro für euch vorbereitet:

Die erste Kollektion der EDITED - Eigenmarke

Wie aus einem Guss erscheint die neue Eigenmarke des Onlineshops EDITED. Zuckersüß und doch irgendwie erwachsen werden sehnsüchtige Hawaiiprints mit der städtischen Lederuniform vereint und Rosa wird zur Lieblingsfarbe der trendigen Großstädterin. Die Kollektion ist Spiegel und Abbild des amtierenden Straßenbilds – leicht, jung und sehnsuchtssuchend.

Shopping: British Designers Collective im Bicester Village

Wir lieben Shopping, und wir lieben Schnäppchen, warum um alles in der Welt hat der Begriff Outlet dann so einen negativen Beigeschmack? Wir müssen nur Worte wie alt, billig und fehlerhaft aus unseren Köpfen verbannen, denn das ist es bei besten Willen nicht – wenn ich nur daran denke, mit welcher konstanten Endorphin-Kurve ich durch das Bicester Village nahe London getorkelt bin. Ja ich sage torkeln, weil Céline, Kenzo, Stella McCartney und Dior mich wirklich um den Verstand gebracht haben, und das sind wirklich nur die Headliner, wenn man tatsächlich dort ist und seine Lieblingslabels bis zu 60% reduziert sieht, sollte man schleunigst die Taschenrechner-Denke an den Tag legen.

Metro-Look: die perfekte Lederjacke

Die Lederjacke gehört zweifelsohne zu den Essentials in jeden Kleiderschrank. Auf der Suche nach der perfekten scheiden sich irgendwie die Geister. Klar tragen alle immer eine Schwarze, aber in diesem Jahr wehre ich mich vehement gegen diesen Trend. Ich habe die Augen offen gehalten nach jeder Menge weißer Modelle natürlich blauer und bin hängen geblieben an dieser: weiß-blau-gelb von der Niederländischen Marke Goosecraft. Für meinen sowieso nur mit weiß-blau-uni-gefüllten Kleiderschrank die perfekte Jacke gegen alltägliche Styling-Einfallslosigkeit. Zu meinem Glück musste ich für die Echt-Lederjacke noch nicht mal so tief in die Tasche greifen, mit einem Preis von round-about 200 Euronen ein verhältnismäßiger fairer Preis. Das Label Goosecraft ist spezialisiert auf Leder und mit etwas Glück findet ihr ja auch die perfekte Biker-Jacke. Check Check!

My Garden State - Eleonora Carisi for Zalando

Es hat etwas von Garden State oder sogar Wes Anderson – entrückt und in ein Setting geschmissen, welches Mode zeigt, Kunst beinhaltet und mit der Absurdität des Alltags spielt. Ich frage mich warum und sitze selbst im Setting und spiele mit übergroßen Zitronen, Kirschen und sehe mich selbst wie ein übergroßes Blumenbeet. Ganz einfach es macht Spaß, es macht verdammt großen Spaß mit Dingen zu spielen und Kleidung zu tragen, die viele in dieser Kombination vielleicht als absurd einstufen würden. Aber genau davon lebt Mode und unser Zeitgeist – sehen wir nicht viel zu viel Uniformität und Trends, die uns längst nicht mehr sprichwörtlich hinter dem Ofen ‘vor locken können?

Step by step: Collection L‘Odysée de Cartier - Parcours d’un style necklace

In unser neusten Rubrik „Step by Step“ schauen wir hinter die Kulissen eines Produkts. Wir wollen herausfinden wie viel Arbeit tatsächlich in einem Teil stecken kann und welche ursprüngliche Schönheit sich eigentlich dahinter verbirgt. Den Anfang macht das Collier aus der aktuellen L‘Odysée de Cartier-Parcours d’un style-Kollektion. Ein dreigliedriges Collier aus weiß-Gold, einem 21,13 karätigem-orangefarbenen Turmaline, der mit einem Cabochon-geschliffener Rutil-Quarz ergänzt und mit unzähligen Granatperlen, Obsidianen und Brillanten gesäumt wird.

SPA A-ROSA Kitzbühel

Hahnenkamm-Rennen, Snow-Polo, Triathlon, Tennis-Trophy. Nirgendwo anders geben sich solch erstklassige Sport-Highlights die Klinke in die Hand als in Kitzbühel - dem wohl legendärsten Skiort und Sportstadt Nummer eins im Herzen der Alpen. Tradition und Lifestyle liegen hier charmant und nah beieinander. Doch neben der sportlichen Energie der Stadt lockt traumhafte Natur so weit das Auge reicht. Inmitten der spektakulären und gleichzeitig friedlichen Bergkulisse des Wilden-Kaiser-Gebirges findet man ein Wohlfühl-Refugium der besonderen Art: das 5-Sterne Luxus-Resort A-ROSA Kitzbühel.Mondän, leidenschaftlich, geradezu Erhaben thront das Schloss im traditionellen Tiroler Stil zwischen den Bergen hervor und gibt einen fantastischen Blick auf das malerische Panorama mit Hahnenkamm und Streif frei. Ein Blick, der mir Atem und Sinne raubt.

En semaine #3

Mit kleiner Verspätung und dicken Augenrändern kommt der dritte Wochenrückblick aus Paris. Die Verspätung und die Rändern unter den Augen liegen zweifelsohne an der Modewoche, die uns aber nicht in die Knie zwingen wird. Nach nunmehr 5 Tagen absoluter Modeüberflutung heißt es zum heutigen Sonntag erst einmal Office Work, Gesichtsmaske und (Sorry, ja das muss sein!) Fast Food. Wie hatten super inspirierende erste Tage auf der Fashion Week, sind einigen unsere deutschen Kollegen in die Arme gelaufen und freuen uns nun auf Runde zwei mit tollen Schauen und Showroom-Besuchen. Für alle Updates könnt ihr uns auch bei Instagram und auf Tumblr folgen.

Guerlain Fall Look 2013 – Voilette de Madame

Die Violette de Madame 2013 Collection von Guerlain ist so zusammengestellt, dass jede Frau noch unwiderstehlicher wird und ihre Verführungskünste und Persönlichkeit unterstrichen werden, die aus einem Mix aus Stil und Feminität. bestehen. Inspiriert wurde die Collection von Madames ultimativem und femininen Accessoire, dem Plumetis-Schleier. Dieser grafische und stilisierte Schleier zieht sich als Leitfaden durch die gesamte Fall Collection. Wie Madame selbst, erlaubt der Schleier nur kleine Einblicke in die mysteriöse Welt einer Frau. Wenn Madame ihren Schleier lüftet, gibt sie ihre Geheimnisse preis... limitierte Geheimnisse, die wir Frauen auf keinen Fall verpassen sollten und die in einem akuten Kaufrausch enden könnten.

Interview: Mademoiselle Berry!

Vor knapp einer Woche haben wir die Veranstaltung „Lillet En Soirée präsentiert Berry in Hamburg“ angekündigt. Nun möchten wir allen die es nicht geschafft haben bei dem exklusiven Event in der Hansestad dabei zu sein, einen kurzen Rückblick geben und euch von dem spannenden Interview mit der charmanten Chanteuse Berry berichten.

Auf der Fuchsjagd: Online geht die Post ab.

Ohne große Umschweife komme ich direkt zum Punkt: Das mit dem Daten funktioniert bei mir irgendwie nicht! Ich sende womöglich falsche Signale, wirke eventuell zu verwirrt oder arbeite schlicht und ergreifend zu viel. Das schreckt Typen ab, sagen meine Freunde. „Wenn du nicht suchst, kommt jemand ganz von allein“, war der meist-zitierte Satz in den letzten Wochen, ach was sage ich Monaten – jaja, denke ich, rolle mit den Augen und beschließe das Ganze auf meine Art zu lösen:

Im Beautycase: Pastellfarben

Candy Colour, Frosty Look oder Puderfarben – viele Namen, für einen Trend: Pastell. Was auf den Laufstegen dieser Welt schon längst zu sehen ist, erobert jetzt auch die Beauty-Welt. Pastellfarben sind die Makeup-Nuancen der Saison. Ob auf dem Lid, den Lippen oder Nägeln – es gibt für jede Beautyvorliebe eine Variante. Und Office-tauglich ist der Look auf jeden Fall!

MLD: Jil Sander S/S 13

Gehe zurück auf „Los“, nimm nur das Essentielle mit, den Ballast der letzten Jahre gibst Du im Gefängnis ab und starte die nächste Runde mit den instinktiven Designs der ersten Stunde. Welcome back, Jil Sander – nein wir sind nicht bei einem Brettspiel, wir sind bei Jil Sander, die für den kommenden Sommer 2013 zu ihrem gleichnamigen Label zurück gekehrt ist und sich nun wieder auf das Wesentliche besinnt.

Copenhagen: Stine Goya S/S 2013

Die Fashion Karawane zieht weiter, im Gepäck die Trends für den kommenden Sommer. Bereits gestern haben sich die Redakteure, Einkäufer und Trendanalysten in das schöne Skandinavien begeben und machen ihren ersten Halt in Kopenhagen. Die großen Favoriten wie Wackerhaus und Henrik Vibskov haben ihren Slot schon hinter sich gebracht und nun richtet sich unser Augenmerk auf unsere dänische Lieblingsdesignerin Stine Goya.

Kleidung ist keine Frage des Geschlechts, von Tradition oder Konventionen. Das Pariser Unisex-Label Rad Hourani überspringt einfach diese Grenzen und kreiert Kleidung frei von Grenzen, fast so als würde man ein weißes Blatt solange mit Geometrie fühlen, dass sich daraus neue Silhouetten ergeben.