All in travel

Food: Restaurant Bronda in Helsinki

„Bronda“ ist das neue Restaurant im Herzen Helsinki. Die erfolgreichen Betreiber des Restaurants Tomi Björck and Matti Wikberg wünschten sich mediterran-urbanes Flair für ihr aktuelles Projekt in dem geräumigen Innenraum. Diese Aufgabe wurde dem finnische Architekturbüro Futudesign anvertraut und Besitzer, wie Besucher wurden nicht enttäuscht.

Lago di Como Diary #Bellano

Der kleine Ort am Comer See beeindruckt nicht nur durch typisch-enge Gässchen und das romantische Flair längst vergangener Tage. Der Clou liegt im Verborgenem: Vor Millionen Jahren formte er Gebirgsbach Pioverna mit immenser Kraft eine Schlucht durch den Fels, “Orrido di Bellano”. Gerade im Sommer sind die durchströmenden Wassermassen ein besonderes Naturschauspiel. Unser Tagestipp für Bellano: ein ausgedehntes Frühstück mit Blick auf den Comer See, danach schlendert man entspannt über den Markt, schaut sich die “Orrido di Bellano” an und endet wieder am Wasser bei einem kleinen Aperitivo. Entspannt Italienisch.

Lago di Como Diary #Limonta

Wenn man wollte, könnte man jeden Tag rund um den Comer See eine neue interessante Stadt erkunden, sich durch die Restaurants und Cafés schlemmen und von altertümlichen bis hin zu geschichtlichen Spots hangeln. Langeweile dürfte hier nicht aufkommen. Aber was machen, wenn man selbst müde ist, wenn man keine Lust auf Entdeckungstouren hat und sich einfach mal um den Verstand schlafen möchte? Ganz richtig, dann bleibt man zu Hause. Nach vielen stressigen Woche bin ich mal im Bett geblieben und so entstanden diese Bilder in der Dämmerung unseres kleinen Ortes, der aber auch einige romantische Winkel zu bieten hat.

Lago di Como Diary #on a boat

Es sind die kleinen Auszeiten, das Gefühl des Wegseins und eine faszinierendes Kulisse, die ein überfordertes Gehirn manchmal braucht. Und dabei muss noch nicht einmal immer die Sonne scheinen, um einfach mal abzuschalten. Allein das Gefühl auf dem Boot über den Comer See zu schippern, war Genugtuung und Gedankeninput in seiner simpelsten Form. Vielleicht ist es auch einfach nur der leichte Seegang oder das wehende Haar – diese Momente, die wir auf diesem Bildern eingefangen haben, spricht eindringlich davon, einfach mal davonzufahren.

Flucht zu den Göttern – Mykonos

Sanftes Wellenrauschen und frische Meeresluft. Möwen und Segelboote tummeln sich fast lautlos in den unendlichen Weiten der Ägäis. Sattes Blau, strahlendes Weiß und wie vom Salzwasser sanft gebleichte Greige-Töne machen Lust auf ein paar sonnige Tage auf Mykonos. Raus au dem April-Wetter, rein in den Flieger und los geht meine göttliche Auszeit.

Tel Aviv Fashion Week: Personal Recap

Tel Aviv als nächste Hipster-Stadt? Ist sie doch schon, höre ich nicht nur von allen Seiten, sondern als Tel Aviv auf meinem mentalen Radar erscheint, war diese Stadt in modischer, kultureller und selbst musikalischer Hinsicht allgegenwärtig. Freunde pilgern in die mit 300 Sonnentage beseelte Stadt am Meer um Urlaub zu machen, die Vogue US produziert ihre Modestrecken in Israel und ich schaue mir einfach mal die Szene aus der Sicht der Modewoche an: Zeitsprung: eine Woche früher.

Fashion Week Paris: Die Hotspots for Coffee, Food & Shopping

Ladies and Gentlemen, wir befinden uns auf dem Endspurt des Fashion Week Monats. Während in Mailand noch die letzten Beauties über den Runway stiefeln, befinden wir uns in der heißen Vorbereitungsphase für das große Finale: Paris! Wie Wo Was sind zur Zeit die Places to be? Für alle, die es wie uns in die Stadt der Couture verschlägt und die nach Alternativen zum Progrès (1 Rue de Bretagne, 75003 Paris) oder dem Hôtel Costes (239-241 Rue Saint-Honoré, 75001 Paris) suchen, haben wir hier noch ein paar Tipps!

Travel: QBic Hotels

Ein Wochenende Auszeit – träumen wir nicht alle davon. Stadt wählen, Flug buchen und einchecken im stylischen Design-Hotel. Aber was hält uns davon ab? Die Steuer schieben wir doch sowieso schon ständig von einem Wochenende zum anderen oder ist es vielleicht doch das Budget, welches vehement auf den Nein Button drückt? Wir verstehen das total und sagen aber trotzdem Go for it. Denn Design muss nicht zwangsläufig teuer sein. Wem Airbnb zu anstrengend ist und Hostels ganz und gar auf den Tricher gehen, sollten vielleicht mal Qbic probieren.

Modern meets Cosy – Göttliche Auszeit auf die griechische Art

Man nehme eine Prise Moderne, eine Hand voll Tradition als auch einen Hauch von Luxus und mischt diese mit einzigartiger Individualität, zeitgemäßer Kunst und purer Eleganz. Das Ergebnis dieses außergewöhnlichen Mix nennt sich Bohemian Luxury oder auch San Giorgio Hotel Mykonos. Es ist früher Sonntagmorgen auf Mykonos und die ersten Sonnenstrahlen blinzeln neugierig in die nonchalanten Fenster des schneeweiß getünchten Refugiums. Eingebettet in die idyllische Landschaft der Insel, zwischen zwei der schönsten Strände von Mykonos, dem Paradise Beach und dem Paraga Strand, leuchtet es mit dem naheliegenden weißen Sandstrand um die Wette.

Städte-Trip: Prag

Mein letzter Besuch in Prag liegt schon Jahre zurück – gemeinsam mit meinen Eltern. Das einzige, an was ich mich noch erinnern kann, ist mein weißes Teller-Kleid, dessen „Rock-Schwung“ ich bei jeder Gelegenheit, die sich bot, zur Schau stellte. Man merkt: schon damals war ich der Mode restlos verfallen. Nun war es an der Zeit für mich, in einem 2-tages-Trip von der kulturellen Seite der „Stadt der Sehnsucht“ und deren Atmosphäre inspirieren zu lassen. Das taten nämlich schon damals weltbekannte Künstler wie Kafka und Mozart. Nach meinem Trip an die Moldau erkannte ich auch, warum: Noch heute verströmt Prag eine unglaubliche Anziehungskraft, irgendwie eine Art Magie. Nicht zuletzt liegt dies natürlich an den großartigen Bauwerken wie der Prager Burg, dem Altstädter Rathaus mit seiner Astronomischen Uhr, der Karlsbrücke oder dem berühmten Goldenen Gässchen. Für mich war es die tausendjährige Bauentwicklung, welche in der Stadt die schönsten Bauwerke und Plätze aller Baustile hinterließ. Die Vielfalt aus Gotik, Romanik, Barock, Klassizismus und Empire spiegelt mir diese Sehnsucht, welche die Stadt an der Moldau wohl allen vermittelt, die einmal da waren.

Food: De Kas in Amsterdam

Entfernt man sich ein wenig vom zentralen Amsterdam, findet man im Frankendael Park, zwischen dem Rembrandtturm und den Fassaden vom Watergraafsmeer aus dem 19en Jahrhundert das Restaurant De Kas. Der mit einem Michelin Stern ausgezeichnete Spitzenkoch Gert Jan Hageman gründete 2001 das Restaurant De Kaas mit der Vision seinen Gästen nur erstklassige Lebensmittel anzubieten, die aus eigenem Anbau oder aus kontrollierten Mastbetrieben aus der Region stammen.

Städte-Trip: Tel Aviv

Lebe, feiere und shoppe als wäre es dein letzter Tag Unzählige weiße Häuser im Bauhausstil, wunderschöne Sandstrände, stylishe Boutiquen (und Einwohner), sich aneinander reihende Falafel-Imbisse und Menschen, die nur Eines im Kopf haben: das Leben zu genießen. So in etwa könnte die knappste Zusammenfassung für die pulsierende Stadt Tel Aviv lauten. Dass diese paar Zeilen der Stadt eigentlich gar nicht gerecht werden, ist erst gar keiner Erwähnung wert.

Kurztrip Mallorca: Kopf aus, Genuss an.

Vor einem Monat, als der Schnee noch um die Häuser fegte und man sich ohne Mütze und Schal nicht aus dem Haus wagen konnte, fassten mein Freund und ich den Entschluss, dieser Eishölle zu entfliehen. Weil wir aufgrund unserer Jobs und auch unserem eher begrenzten Budget nicht wirklich weit weg fliegen wollten und konnten, entschieden wir uns für die kleine, abgelegene und unbekannte Insel Mallorca. (Ha!) Hier kommen auf jeden Fall ein paar Tipps, die bei euch ein wenig das Fernweh ankurbeln und euch den nächsten Mallorca-Trip versüßen sollen!